Nächstes Sané-Juwel? Sidi tritt in Leroys Fußstapfen

SPORT1
Sport1

Das Gerangel um Leroy Sané beherrscht derzeit den Transfermarkt - zumindest hierzulande. Bleibt der deutsche Nationalspieler bei Manchester City oder wechselt er zum FC Bayern München?  

Doch während beim begehrten Flügelflitzer noch alles offen scheint, macht in dessen Schatten sein jüngster Bruder den nächsten Schritt Richtung Fußballprofi.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der 16 Jahre alte Sidi Sané wird in der anstehenden Spielzeit für die U17 des FC Schalke 04 auf Torejagd gehen - und scheint ebenfalls beste Voraussetzungen zu haben. "Sidi bringt Potenzial mit, das andere nicht haben", sagt sein früherer Trainer Willy Landgraf in der WAZ.

Schon viele Verletzungen

Künftig wird der jüngste Spross von Ex-Wattenscheid-Stürmer Souleyman Sané von Frank Fahrenhorst trainiert. Der frühere Bochum-Profi tritt allerdings auf die Bremse und wehrt sich allzu große Vorschusslorbeeren - nicht zuletzt wegen der Verletzungshistorie seines neuen Schützlings.

"Man erkennt ganz deutlich seine Qualitäten. Wir sollten uns allerdings davon lösen, Vergleiche zu seinem Bruder und zu seinem Vater zu ziehen", sagte Fahrenhorst. "Wir sind froh, dass er die bisherige Vorbereitung gut mitgemacht hat, müssen aber aufpassen, dass wir ihn nicht in die nächste Verletzung manövrieren."


Trotz seines jungen Alters hat Sidi Sané bereits einige schwere Verletzungen hinter sich - samt Kreuzbandriss, Armbruch und Wachstumsstörungen.

Lesen Sie auch