Nadal klettert in Weltrangliste auf Rang vier

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nadal klettert in Weltrangliste auf Rang vier
Nadal klettert in Weltrangliste auf Rang vier

Tennisstar Rafael Nadal ist nach seinem 14. Triumph bei den French Open in der Weltrangliste um eine Position auf Rang vier geklettert. Der Norweger Casper Ruud, der das Endspiel in Paris gegen den Spanier klar verloren hatte, erreichte mit dem sechsten Platz sogar die beste Position seiner Karriere.

Ganz vorne liegt noch bis zur kommenden Woche Novak Djokovic. Der Serbe, der in Roland Garros im Viertelfinale an Nadal gescheitert war, wird seine Spitzenposition aber am 13. Juni an den Russen Daniil Medwedew verlieren, da die Punkte seines Vorjahreserfolgs in Paris aus der Wertung fallen. Olympiasieger Alexander Zverev bleibt Dritter.

Bei den Frauen führt die Polin Iga Swiatek die Rangliste nach ihrem Sieg in Paris mit großem Vorsprung auf Anett Kontaveit aus Estland an, die drei Ränge gutmachte. Als beste Deutsche folgt Angelique Kerber auf Rang 18.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.