Lehrstunde für Fognini! Nadal jagt Federers Satz-Rekord

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Tennis-Superstar Rafael Nadal ist mit einer weißer Weste ins Viertelfinale der Australian Open marschiert.

Der 34 Jahre Grand-Slam-Rekordchampion setzte sich mit 6:3, 6:4, 6:2 gegen den Italiener Fabio Fognini durch und bleibt in der 109. Ausgabe des Turniers ohne Satzverlust.

Nadal hat damit bei Grand Slams 33 Sätze in Folge gewonnen, den Rekord in der Ära des Profitennis (seit 1968) hält Roger Federer der 2006 bis 2007 sogar 36 Sätze in Folge gewonnen hatte.

Der neue Tennis-Podcast "Cross Court" ist ab sofort auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Nadal trifft nun im 43. Major-Viertelfinale seiner Karriere auf den Griechen Stefanos Tsitsipas oder den Italiener Matteo Berrettini.

Nadal: "Rücken hält etwas besser"

"Ich bin froh über den Sieg, der mein Selbstvertrauen weiter wachsen lässt", sagte Nadal und zeigte sich auch zufrieden mit seiner Fitness: "Mein Rücken hält etwas besser."

Mit seinem zweiten Titel bei den Australian Open nach 2009 würde sich Nadal in der Grand-Slam-Rekordliste allein an die Spitze vor Roger Federer (Schweiz) setzen. Auch wäre er damit der erste Spieler in der Ära des Profitennis (seit 1968), der jedes der vier wichtigsten Turniere der Welt zweimal gewonnen hat.

Federer fehlt wegen zweier Knie-Operationen seit über einem Jahr auf der Tour und peilt im März in Doha sein Comeback an.

---

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)