Nagelsmann lässt Nianzou und Sabitzer ran

·Lesedauer: 2 Min.
Nagelsmann lässt Nianzou und Sabitzer ran
Nagelsmann lässt Nianzou und Sabitzer ran

Raus im Pokal, raus in der Champions League: Der FC Bayern kann sich im Saisonendspurt ganz auf die Bundesliga konzentrieren. Oder sollte man sagen: Muss sich auf die Bundesliga konzentrieren?

Nach dem ungewollt frühen Abschied aus der Königsklasse herrscht an der Säbener Straße Frust. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann konnte den eigenen, hohen Ansprüchen auf internationalem Parkett nicht gerecht werden. Das Aus gegen Villarreal, es wird die Bayern wohl noch eine Weile verfolgen.

Der Bayern-Coach muss auf der Alm auf die angeschlagenen Lucas Hernández, Kingsley Coman und Niklas Süle verzichten.

Dafür startet Tanguy Nianzou in der Innenverteidigung. Marcel Sabitzer steht ebenfalls in der Startelf, während Jamal Musiala zunächst auf der Bank Platz nimmt.

Meister in Bielefeld gefordert

Nun also Bundesliga, Gegner ist Arminia Bielefeld - und da muss der Bayern-Coach auf die angeschlagenen Lucas Hernández, Kingsley Coman und Niklas Süle verzichten.

Nagelsmann erwartet er von seinen Stars eine Trotzreaktion. Nach dem Frust in der Königsklasse habe sein Team nun „einen klaren Auftrag“, so der Coach schon mit Blick auf das „Matchball-Spiel“ gegen Borussia Dortmund am 23. April: „Wir müssen beide Spiele gewinnen, um die Meisterschaft klarzumachen. Dann haben wir den Teil erledigt, den wir zwingend erledigen müssen. Wir müssen liefern, wir kriegen weiter unser Geld.“

Für den Gegner geht es derweil nicht nur um Geld. Die Arminia kämpft um den Verbleib in der Bundesliga. Aus den letzten sechs Spielen konnte Bielefeld nur einen Zähler holen, am 19. Februar fuhr man zuletzt einen Dreier ein. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

Bundesliga heute: Bielefeld - Bayern

Ob die Sieglos-Serie ausgerechnet gegen den Rekordmeister reißt, ist äußert fraglich. Aber womöglich sind die Bayern nach dem Tiefschlag unter der Woche noch nicht wieder hundertprozentig bei der Sache - und es ergibt sich eine Chance. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

„Jede Mannschaft hat auch irgendwo Schwächen. Bayern war zuletzt in der Defensive vielleicht nicht ganz so sattelfest, wie sie es die Jahre zuvor schon mal waren. Aber dafür muss es dann richtig schnell und sehr präzise gehen“, meinte Arminia-Coach Frank Kramer am Donnerstag vor dem Duell gegen den Abonnementmeister am Sonntag.

Bielefeld - Bayern: Die Aufstellungen im Überblick

Bielefeld: Ortega - Ramos, Pieper, Nilsson, Laursen - Prietl, Kunze - Wimmer, Schöpf, Okugawa - Serra. - Trainer: Kramer

München: Neuer - Pavard, Upamecano, Nianzou, Davies - Kimmich, Goretzka - Gnabry, Müller, Sabitzer - Lewandowski - Trainer: Nagelsmann

Bundesliga LIVE: Hier können Sie die 1. Liga verfolgen

TV: DAZN

Stream: DAZN

Ticker: Bundesliga Liveticker auf SPORT1.de

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.