Nagelsmann: So geht es RB-Stars nach Pleite

·Lesedauer: 1 Min.
Nagelsmann: So geht es RB-Stars nach Pleite
Nagelsmann: So geht es RB-Stars nach Pleite

Trainer Julian Nagelsmann will die Saison und seine Zeit beim Bundesligisten RB Leipzig nach der Pokal-Enttäuschung vom Donnerstag mit zwei Siegen abschließen.

"Die Jungs haben viel darüber gesprochen und das aufgearbeitet. Natürlich sind sie enttäuscht, grundsätzlich aber gut drauf. Wir wollen am Ende der Saison die 70 Punkte in der Liga erreichen und bereits Sonntag den zweiten Tabellenplatz fix machen", sagte der künftige Bayern-Chefcoach bei der Pressekonferenz am Samstag.

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

RB hat 64 Punkte auf dem Konto, der bisherige Vereinsrekord steht bei 67 Zählern aus der Saison 2016/17. Um diese Marke zu sprengen, forderte Nagelsmann "vollen Einsatz" gegen den Tabellendritten VfL Wolfsburg am Sonntag (20.30 Uhr/Sky) und fügte an, er könne an die Wölfe-Verfolger Dortmund und Frankfurt "das Signal senden", dass man alles geben werde.

Mit einem Remis gegen Wolfsburg würde RB die Vizemeisterschaft hinter dem FC Bayern perfekt machen - zugleich müsste der Gast aus Niedersachsen bei Punkteverlusten weiter um die Champions-League-Qualifikation zittern.

Der CHECK24 Doppelpass mit Kevin Großkreutz, Patrick Helmes und Friedhelm Funkel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Tyler Adams steht RB aufgrund von Rückenproblemen für die Partie am Sonntag nicht zur Verfügung. Dani Olmo hat beim 1:4 im Pokalfinale gegen Borussia Dortmund eine Wadenprellung erlitten. Sein Einsatz gegen Wolfsburg ist ebenso wie bei Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg noch offen. Angelino könnte dagegen in den Kader zurückkehren.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.