Nagelsmann: Zuber? Schaltete Robben und Coman aus

Der Trainer der Sinsheimer fand nach dem Sieg gegen den deutschen Rekordmeister lobende Worte für den Schweizer. Er hätte zwei Superstars lahm gelegt.

Hoffenheims Steven Zuber schaltete im Spiel gegen die Bayern Arjen Robben und Kingsley Coman fast komplett aus. Von den TSG-Verantwortlichen gibt es nun ein großes Lob. Julian Nagelsmann verrät das Geheimnis des Schweizers.

"Er musste erst Robbens linken Fuß zumachen und nach der Umstellung dann urplötzlich den rechten von Kingsley Coman", lobte Nagelsmann den einstigen Offensivdribbler im kicker.  Zuber bereite sich, so sein Coach, jedes Mal sehr akribisch im Videostudium auf seine Gegenspieer vor.

"Er beschäftigt sich unfassbar viel mit Fußball und hat enorme Lust, sich zu verbessern", ergänzt Nagelsmann. Der Spieler selbst sagt: "Ich bin ein williger Spieler und lerne extrem schnell dazu."

Auch Manager Rosen ist angetan: "Er verteidigt fast schon besser, als er nach vorne spielt, und das ist kein Kritikpunkt, sondern eine Auszeichnung. Eine ganz tolle Entwicklung, er ist ein ganz stabiler Faktor für uns in diesem Jahr."

Der 25-Jährige wechselte im Sommer 2015 von ZSKA Moskau in den Kraichgau und besitzt noch einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2020.

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen