Napoli: Dries Mertens ablösefrei zu Inter Mailand?

Goal fasst die wichtigsten Transfergerüchte der Premier League, Bundesliga, Ligue 1, Serie A und weiteren Top-Ligen zusammen. Bleib auf dem Laufenden!
Goal fasst die wichtigsten Transfergerüchte der Premier League, Bundesliga, Ligue 1, Serie A und weiteren Top-Ligen zusammen. Bleib auf dem Laufenden!

Dries Mertens von der SSC Neapel hat sich offenbar mit Inter Mailand auf einen ablösefreien Wechsel im kommenden Sommer geeinigt. Das berichten der Corriere dello Sport und die Gazzetta dello Sport  übereinstimmend. Demnach habe der Belgier bereits eine persönliche Abmachung mit den Nerazzurri beschlossen.

Mertens soll in Mailand einen Zweijahresvertrag mit einer Option auf eine dritte Saison unterschreiben. Als Gehalt werden derzeit rund sechs Millionen Euro jährlich zuzüglich diverse Boni gehandelt. Zudem könnte der Vertrag laut den Berichten Bestimmungen über ein mögliches Folge-Engagement bei Inters chinesischem Schwesterklub Jiangsu Suning beinhalten.

SSC Neapel: Verlängerung mit Dries Mertens nur mit erheblichen Gehaltskürzungen

Der Offensivmann wechselte bereits 2013 für rund 9,5 Millionen Euro zur Napoli und ist derzeit einer der Spitzenverdiener der Partenopei. Im Sommer 2020 läuft Mertens Kontrakt in Neapel aus und Präsident Aurelio De Laurentiis kündigte bereits an, dass eine Vertragsverlängerung nur mit erheblichen Gehaltskürzungen möglich wäre.

Ab dem kommenden Januar steht des dem 32-Jährigen deshalb frei, mit anderen Klubs zu verhandeln. Nachdem Inter bereits jetzt großes Interesse zeigt, könnte Neapel auch einen Verkauf in der Wintertransferperiode anvisieren, um Mertens nicht ablösefrei ziehen lassen zu müssen.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch