Napoli-Präsident: Mertens-Abgang? "Sehen, was passiert"

Um den Belgier ranken sich seit Längerem Wechselgerüchte. Nun sprach Präsident de Laurentiis über einen möglichen Abgang des Angreifers.

Um Superstar Dries Mertens vom SSC Neapel ranken sich seit Längerem Wechselgerüchte. Während der Pressekonferenz zur Vertragsverlängerung von Lorenzo Insigne sprach Napoli-Präsident über die Situation des Belgiers.

"Mertens muss seine Familie berücksichtigen. Dort ist die Situation noch nicht abschließend geklärt. Wir werden sehen, was passiert", so de Laurentiis. "Die Angebote, die ihm unterbreitet werden, bekommt er nur aufgrund der Treffer, die er erzielt. Unter einem anderen Trainer und mit anderen Teamkollegen wäre er wahrscheinlich nicht so erfolgreich", führte er weiter aus.

Mertens erzielte in der laufenden Spielzeit bereits 21 Tore für Napoli. Ein Abgang des Superstars wäre in den Augen des Präsidenten dennoch zu verkraften: "Ich will nicht, dass irgendjemand geht. Daher will ich auch jeden halten. Doch wenn jemand den Verein verlassen will oder ein anderer Klub eine verrückte Ablöse bietet, dann werden wir auch damit zurechtkommen, wie schon oft genug in der Vergangenheit."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen