Volleyballer fahren zweiten Sieg ein

Volleyballer fahren zweiten Sieg ein
Volleyballer fahren zweiten Sieg ein

Die deutschen Volleyballer haben in der Nations League ihren zweiten Sieg eingefahren.

Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Michal Winiarski setzte sich im dritten Gruppenspiel gegen Bulgarien im kanadischen Ottawa mit 3:2 (25:20, 22:25, 25:16, 20:25, 15:10) durch. Bester deutscher Scorer war Außenangreifer und Kapitän Christian Fromm (21 Punkte).

Nach dem Auftaktsieg gegen Kanada (3:0) hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) ihre zweite Partie gegen den Olympia-Dritten Argentinien nach einem guten Start mit 1:3 verloren. In der ersten von insgesamt drei Gruppenphasen trifft Deutschland in der kanadischen Hauptstadt nun schon am Samstag (19.00 Uhr) auf Serbien.

Die besten acht der insgesamt 16 Teams qualifizieren sich für das Viertelfinale, in der vergangenen Saison hatte Deutschland den 13. Platz belegt. Titelverteidiger ist Brasilien.

Winiarski hatte das DVV-Team erst im April nach dem kurzfristigen Abgang von Andrea Giani übernommen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.