Natürlich schön: Auf dieses Silber-Shampoo setzen die Stars

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

Um jünger auszusehen, ist man leicht versucht, graue oder weiße Haare immer wieder zu färben. Dabei haben mit Jane Fonda und Sharon Osbourne gerade erst zwei Stars bewiesen, wie schön die natürliche Haarfarbe sein kann. Und wie entspannend, denn auf einen Schlag kann man sich die andauernden Friseurbesuche sparen. Sogar die Pflege ist mit dem richtigen Shampoo ein Klacks.

Das brünette oder blonde Haar der vergangenen Jahrzehnte ist Geschichte, Jane Fonda trägt jetzt Grau! (Bild: Getty Images)
Das brünette oder blonde Haar der vergangenen Jahrzehnte ist Geschichte, Jane Fonda trägt jetzt Grau! (Bild: Getty Images)
Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Wo auch immer die Schauspielerin und Aktivistin Jane Fonda auftaucht, ist sie mit ihren 82 Jahren noch immer der Hingucker. Als sie bei der diesjährigen Oscar-Verleihung auf die Bühne trat, um den Preis für den besten Film zu verleihen, trat dieser Effekt noch deutlicher zutage, denn eines war an ihr anders als in den Jahren zuvor: Fonda trug nicht nur einen neuen Pixie-Cut, auch ihre Haarfarbe hatte sich geändert. Statt wie zuvor rotblond gefärbt sind ihre Haare seitdem strahlend silbergrau, was ihr ausgezeichnet steht.

Auch Sharon Osbourne hat keine Lust mehr auf Zeit aufwendiges Färben

Ein echtes Umstyling, das wenig später noch ein anderer Star durchlief, der seine Haare ebenfalls jahrelang gefärbt hatte: Sharon Osbourne. Die Managerin und Ehefrau von Ozzy Osbourne, die mit ”The Talk“ eine eigene TV-Sendung hostet, hatte keine Lust mehr auf ihre roten Haare. 18 Jahre lang hätte sie sich die Haare jede Woche färben lassen, schrieb ihr Stylist Jack Martin auf Instagram, doch damit sei nun Schluss:

Derselbe Mann ist übrigens auch für den neuen Look von Jane Fonda verantwortlich, wie er Tage zuvor ebenfalls auf Instagram bekanntgab:

Einmal umgestylt, kannst du den Look leicht allein pflegen

Sieben bis acht Stunden hatte Martin nach eigener Aussage jeweils für das Umstyling gebraucht, doch die Zeit ist gut investiert. Sind die Haare erst einmal Silbergrau, erspart man sich das lästige Nachfärben. Gegenüber ”Page Six“ verriet der Stylist dann noch einen Trick, wie die Haare auch Wochen nach dem Friseurbesuch kraftvoll und strahlend bleiben: Mit Haar-Toner und dem Shampoo Matrix Total Results So Silver, die man beide leicht zuhause anwenden kann.


Lesen Sie auch