Millionenklage gegen Ex-NBA-Profis - 16 Festnahmen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Millionenklage gegen Ex-NBA-Profis - 16 Festnahmen
Millionenklage gegen Ex-NBA-Profis - 16 Festnahmen

18 ehemaligen Spielern der NBA wird Betrug in Millionenhöhe vorgeworfen.

Das geht aus einer Anklage hervor, die am Donnerstag in New York erhoben wurde. Der Anklageschrift zufolge haben die früheren Profis falsche Anträge eingereicht, um sich medizinische und zahnmedizinische Ausgaben erstatten zu lassen, die nie angefallen waren. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Auch Tony Allen unter den Angeklagten

Von 2017 bis 2020 wollten die Sportler damit rund 3,9 Millionen Dollar (circa 3,3 Millionen Euro) ergattern, von denen 2,5 Millionen (circa 2,2 Millionen Euro) am Ende tatsächlich ausgezahlt worden seien.

Der US Attorney Audrey Strauss erklärte auf einer Pressekonferenz, dass 15 Ex-Spieler sowie mit der Ehefrau eines Angeklagten eine weiter Person festgenommen wurden.

Unter den Angeklagten befindet sich auch Tony Allen, der während seiner Karriere sechsmal ins All-Defense-Team gewählt worden war und 2008 Meister mit den Boston Celtics wurde.

Unter anderem werden in der Anklage auch Ex-Lakers-Star Shannon Brown und Ex-Clippers-Profi Darius Miles, dazu Glen Davis, Sebastian Telfair, Milt Palacio, Antoine Wrigh, Ruben Patterson, Eddie Robinson, Gregory Smith und Jamario Moon.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.