• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

NBA-Beben: Der MVP verliert seinen Strippenzieher

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NBA-Beben: Der MVP verliert seinen Strippenzieher
NBA-Beben: Der MVP verliert seinen Strippenzieher

Der zweimalige NBA-MVP Nikola Jokic von den Denver Nuggets verliert den Architekten hinter seinem Team.

Die Minnesota Timberwolves haben Tim Connelly, den bisherigen Boss der Denver Nuggets, als neuen President of Basketball Operations verpflichtet. Das teilte die Franchise am Montag offiziell mit. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Nach Informationen von ESPN und The Athletic erhält Connelly in Minnesota einen Fünfjahresvertrag - und der hat es in sich. (DATEN: Alle Tabellen der NBA)

Herber Schlag für die Nuggets und das Kroenke-Imperium

So soll der ehemalige starke Mann der Nuggets insgesamt 40 Millionen Dollar kassieren und dazu Team-Anteile bekommen - womit er zu einem der bestbezahlten und mächtigsten Executives der NBA aufsteigen.

„Meine Familie und ich könnten nicht aufgeregter sein, der Timberwolves-Organisation beizutreten“, erklärte Connelly in einem offiziellen Statement. „Ich kann es kaum erwarten, an die Arbeit zu gehen, um ein Elite-Franchise aufzubauen, auf die unsere Fans weiterhin stolz sein können.“

Connellys Abgang ist ein herber Schlag für die Nuggets, die Teil des globalen Sportimperiums von Milliardär Stan Kroenke sind, der unter anderem auch hinter Super-Bowl-Champion L.A. Rams und dem FC Arsenal steht.

Wie ESPN weiter berichtet, ließ die Kroenka-Familie bis zuletzt nichts unversucht, Connelly in Denver zu halten, wo er ein Erfolgskonstrukt aufgebaut hatte, das viermal in Folge die Playoffs erreichte. Schlüssel zum Erfolg: der Draft von Superstar Nikola Jokic, der bereits zweimal als MVP ausgezeichnet wurde. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Tim Connelly baute Nuggets um Nikola Jokic herum auf

Der aus einer Basketball-Familie aus Baltimore stammende Connelly - auch seine vier Brüder arbeiten im Management oder im Scouting anderer Teams - hat sich in de NBA vom Praktikanten bei den Washington Wizards zu einem der bestvernetzten und am meisten angesehenen Macher hochgearbeitet. Er gilt als Mann mit besonderem Auge für Talente und als hochkompetenter „Dealmaker“. Connelly hatte seit 2013 für die Nuggets gearbeitet, zunächst als General Manager, später als Präsident.

Der Wechsel von Denver nach Minnesota hatte sich in den vergangenen Tagen angebahnt - am Montag dann der Vollzug.

Beste Zeit der Wolves mit Kevin Garnett

In Minneapolis übernimmt Connelly nun ein Team, das seine beste Zeit Ende der Neunziger, Anfang der Nullerjahre mit Superstar Kevin Garnett hatte.

Seit dessen MVP-Saison 2004 haben die Wolves in 16 von 18 Anläufen die Playoffs verpasst, auf dem Endrundeneinzug in diesem Jahr (Erstrunden-Pleite gegen die Vancouver Grizzlies) wollen sie mit neuer Führung nun aufbauen. Bereits vor der Saison war der bisherige GM Gersson Rosas entlassen worden, Nachfolger Sachin Gupta war eine Interimslösung.

Mehrheitseigner der Timberwolves ist der Milliardär und Ex-Senator Glen Taylor, entscheidend vorangetrieben wurde der Deal aber auch von seinem designierten Nachfolger, dem eCommerce-Mogul Marc Lore. Connelly traf sich auch mit einem anderen prominenten Minderheiteneigner, der MLB-Legende „A-Rod“ Alex Rodriguez.

Bei den Nuggets dürfte General Manager Calvin Booth nun der starke Mann werden.

Alles zur NBA auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.