Tatums Gamewinner rettet Celtics

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Nationalspieler Daniel Theis und die Boston Celtics haben in der NBA einen knappen Sieg eingefahren.

Bei den Detroit Pistons machte das Team aus Massachusetts in den Schlusssekunden das 122:120 (61:57) perfekt. Jayson Tatum erzielte 2,9 Sekunden vor dem Ende den Gamewinner.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Erst zwei Abende zuvor waren die Celtics den Pistons an gleicher Stelle noch mit 93:96 unterlegen gewesen und hatten damit Detroit den ersten Saisonsieg ermöglicht.

Center Theis stand erneut in der Startformation des Rekordmeisters. In etwa 25 Minuten Spielzeit gelangen dem 28-Jährigen 15 Punkte und 4 Rebounds. Am erfolgreichsten für Boston war Jaylen Brown mit 31 Punkten, er traf auch einen wichtigen Dreier 34 Sekunden vor Schluss.

Für die Gäste war es der vierte Sieg im siebten Spiel.