Giannis mit nächster Mega-Gala - Theis-Klub wahrt Playoff-Chance

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 2 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Giannis mit nächster Mega-Gala - Theis-Klub wahrt Playoff-Chance
Giannis mit nächster Mega-Gala - Theis-Klub wahrt Playoff-Chance

Diese Gala lässt die Konkurrenz aufhorchen!

Giannis Antetokounmpo hat die Milwaukee Bucks mit einer Bestleistung zum 142:133 gegen die Indiana Pacers geführt. (Alles zur NBA)

Damit liegt der Titelanwärter in der letzten Woche der regulären Saison mit 45 Siegen und 25 Niederlagen weiter auf Rang drei im Osten hinter den Philadelphia 76ers und den Brooklyn Nets.

Giannis scheint rechtzeitig vor den Play-Offs in Topform zu sein. Seit mehreren Partien ist der "Greek Freak" nicht mehr zu stoppen.

Antetokounmpo mit Mega-Gala bei Bucks

Der Grieche steuerte gegen die Pacers satte 40 Punkte und 15 Rebounds bei. Dazu lieferte der zweimalige MVP auch noch sechs Assists.

Aber auch die weiteren Meisterschaftsfavoriten gaben sich keine Blöße.

Routinier Chris Paul navigierte die Phoenix Suns zum 118:117 gegen die Portland Trail Blazers mit seinen 26 Punkten und 7 Rebounds. (Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Die Suns wahrten damit die Chance, als Nummer eins im Westen in die Playoffs zu gehen. (Tabelle der NBA)

Jokic führt Nuggets zum Sieg

Aktuell ist Utah Jazz mit einem Sieg mehr der Tabellenführer.

DAZN gratis testen und die NBA live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

MVP-Anwärter Nikola Jokic führte die Denver Nuggets zum 114:103 gegen die Minnesota Timberwolves. Jokic gelangen 31 Punkte, 14 Rebounds und 4 Vorlagen.

Die Nuggets bleiben bei einer Bilanz von 46:24 auf Rang vier im Westen.

Ohne Basketball-Nationalspieler Daniel Theis haben die Chicago Bulls eine Chance auf das Play-in-Turnier gewahrt.

Die Bulls gewannen 114:102 gegen die Toronto Raptors und liegen in der Eastern Conference auf dem elften Rang.

Wagner mit Orlando Magic chancenlos

Die Plätze sieben bis zehn können sich über das Play-in-Turnier auf einem Umweg noch für die Meisterrunde qualifizieren.

Moritz Wagner verlor mit Orlando Magic 93:116 gegen die Atlanta Hawks. Wagner kam in 21:24 Minuten auf je vier Punkte und Rebounds sowie zwei Assists.

Als 14. in der Eastern Conference hat Orlando keine Chance mehr, die Play-offs zu erreichen.

---

mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.