NBA: "Greek Freak" lässt James und Davis abprallen

NBA: "Greek Freak" lässt James und Davis abprallen
NBA: "Greek Freak" lässt James und Davis abprallen

Machtdemonstration vom "Greek Freak": Basketball-Superstar Giannis Antetokounmpo von den Milwaukee Bucks hat im Topspiel der NBA gegen die Los Angeles Lakers um LeBron James kräftig die Muskeln spielen lassen. Der wertvollste Spieler der vergangenen Saison (MVP) führte sein Team mit 34 Punkten und 11 Rebounds bei hoher Trefferquote zu einem 111:104-Sieg. 
Der 25 Jahre alte Ausnahmekönner kam mit fünf verwandelten Dreiern auf einen neuen Karrierebestwert. James (21 Punkte/12 Rebounds/11 Assists) und sein Co-Star Anthony Davis (36 Punkte/10 Assists) waren trotz ebenfalls starker Leistung letztlich machtlos. Die Bucks sind mit 25 Erfolgen (vier Niederlagen) das beste Team der Liga, die Lakers haben einen Sieg weniger auf dem Konto. 
In einem weiteren hochklassigen Duell setzten sich die Houston Rockets bei den Los Angeles Clippers mit 122:117 durch. Russell Westbrook war mit 40 Punkten und 10 Rebounds erfolgreichster Scorer der Texaner, James Harden kam auf 28 Zähler und 10 Assists.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch