NBA: Krachende Niederlage für Nowitzki und die Mavericks

SID Basketball
NBA: Krachende Niederlage für Nowitzki und die Mavericks

Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks müssen nach einer desaströsen Leistung weiter um die Play-off-Teilnahme in der NBA bangen. Die Texaner unterlagen bei den Philadelphia 76ers mit 74:116 und kassierten damit die höchste Niederlage dieser Saison. Dallas bleibt vorerst Zehnter der Western Conference. Auf den achten Platz, der zur Teilnahme an der Endrunde berechtigt, fehlen aber vier Siege.
"Sie hatten uns total im Griff, wir waren einfach nur schlecht", sagte Nowitzki, der als Center aufgeboten wurde und in nur 18 Minuten Spielzeit auf zehn Punkte kam: "Philadelphia hat uns ausgespielt und niedergekämpft. Es war eine peinliche Vorstellung."
Auch Mavs-Coach Rick Carlisle wählte bei der Analyse der Niederlage gegen das derzeit fünftschlechteste Team der NBA harte Worte. "Das war bei weitem die schlimmste Niederlage des Jahres was unsere Energie, Leistungsbereitschaft und den Teamgeist betrifft", sagte der Trainer: "Dieses Spiel können wir nicht einfach abtun. Die Leistung war nicht zu entschuldigen."
Auch Nationalspieler Paul Zipser musste mit den Chicago Bulls eine weitere Niederlage hinnehmen. Mit dem Deutschen in der Startformation unterlagen die Bulls bei den Washington Wizards mit 107:112, Zipser kam auf acht Punkte und sieben Rebounds. Chicago ist im Osten ebenfalls Zehnter, auf Rang acht fehlen allerdings nur zwei Siege. Den letzten Play-off-Platz hat dort mittlerweile Ex-Meister Miami Heat inne, der sich gegen die Minnesota Timberwolves mit 123:105 durchsetzte.



Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen