NBA: Lakers gleichen aus - Schröder stark

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NBA: Lakers gleichen aus - Schröder stark
NBA: Lakers gleichen aus - Schröder stark

Die Los Angeles Lakers und ein starker Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder haben ihren Fehlstart in die NBA-Play-offs ausgemerzt. Der Titelverteidiger gewann bei den Phoenix Suns in der Nacht zum Mittwoch mit 109:102 und glich in der Best-of-seven-Serie zum 1:1 aus. Schröder steuerte 24 Punkte, drei Rebounds und drei Assists bei. Spiel drei der ersten Runde findet am Freitagmorgen (4.00 Uhr MESZ) statt.

In einer bis ins letzte Viertel offenen Partie war der überragende Center Anthony Davis (34 Punkte) bester Lakers-Scorer, Superstar LeBron James kam auf 23 Zähler. Der "King" nahm sich im Laufe der Partie immer mal wieder heraus, sicherte aber in der letzten Spielminute den wichtigen Auswärtserfolg mit einem vorentscheidenden Dreier.

Schröders Nationalmannschaftskollege Maximilian Kleber befindet sich derweil mit den Dallas Mavericks voll auf Kurs. Die Texaner gewannen auch Spiel zwei bei den Los Angeles Clippers mit 127:121 und erarbeiteten sich so eine komfortable Ausgangslage für das Weiterkommen. Kleber erzielte 13 Punkte, doch Spielmacher Luka Doncic (39 Zähler) und Clippers-Star Kawhi Leonard (41 Zähler) überstrahlten wieder einmal alles.

Im dritten Spiel des Tages besiegten die Brooklyn Nets und Kevin Durant die Boston Celtics mit 130:108 und liegen ebenfalls mit 2:0 in Führung.