NBA: Lakers vor dem Aus - Schröder ohne Punkte

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NBA: Lakers vor dem Aus - Schröder ohne Punkte
NBA: Lakers vor dem Aus - Schröder ohne Punkte

Die Los Angeles Lakers um den punktlosen Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder stehen in den Play-offs der NBA vor dem Aus. Der Titelverteidiger verlor am Dienstag das fünfte Achtelfinale gegen die Phoenix Suns deutlich 85:115. Damit liegen die Lakers in der Best-of-seven-Serie nun 2:3 zurück, die Suns benötigen nur noch einen Sieg für das Viertelfinale.

Schröder gelang in 26 Minuten Spielzeit bei neun Versuchen aus dem Feld kein einziger Treffer. "Ich muss mit Sicherheit besser spielen", sagte der 27-Jährige hinterher selbstkritisch: "Wir alle können besser spielen, aber es fängt bei mir an."

Superstar LeBron James war mit 24 Punkten der beste Scorer der Lakers, die wie erwartet ohne Anthony Davis (Leistenverletzung) auskommen mussten. Nach der zweiten Niederlage in Folge wählte James deutliche Worte: "Wir haben einen Tritt in den Hintern bekommen. So einfach ist das", sagte er: "Wir müssen deutlich zulegen, um ein siebtes Spiel zu erzwingen."

Bei den Suns ragte Devin Booker mit 30 Zählern heraus. Bereits im ersten Viertel setzten sich die Gastgeber auch dank des Shooting Guards mit einem 14:0-Lauf ab, nach 24 Minuten führten sie bereits mit 30 Punkten.

James Harden gelangen indes beim entscheidenden 123:109-Sieg der Brooklyn Nets gegen die Boston Celtics 34 Punkte und ein Triple-Double (10 Rebounds, 10 Assists). Nach dem vierten Sieg im fünften Spiel stehen die Nets vorzeitig im Viertelfinale. Dort treffen sie auf die Milwaukee Bucks, die sich gegen Vorjahres-Finalist Miami Heat souverän 4:0 durchsetzten.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.