NBA-MVP steht offenbar fest

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NBA-MVP steht offenbar fest
NBA-MVP steht offenbar fest

Nikola Jokic ist angeblich erneut zum Most Valuable Player (MVP) der NBA-Saison gewählt worden. Das berichtet Insider Adrian Wojnarowski von ESPN. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der NBA)

Demnach hat sich der Center der Denver Nuggets in der Endauswahl gegen Joel Embiid und Giannis Antetokounmpo durchgesetzt und damit zum zweiten Mal in Folge den Award abgestaubt. Mit der offiziellen Verkündung ist noch in dieser Woche zu rechnen.

Jokic schied mit seinem Team in der ersten Runde der Playoffs (1:4 gegen die Golden State Warriors) aus. Der Serbe erzielte in der Regular Season durchschnittlich 27,1 Punkte und 13,8 Rebounds pro Spiel und steigerte seine Statistiken damit noch einmal im Vergleich zur Vorsaison.

Der 27-Jährige schaffte es darüber hinaus als erster Spieler in der Geschichte der NBA, die Marken von 2.000 Punkten, 1.000 Rebounds und 500 Assists in einer Spielzeit zu knacken. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NBA)

Vor Jokic hatte Milwaukee-Bucks-Star Antetokounmpo zweimal hintereinander bei der MVP-Wahl triumphiert.

Alles zur NBA auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.