NBA: Oklahoma gibt auch Allstar Paul ab

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Los Angeles (SID) - Oklahoma City Thunder stellt sich bei den Point Guards neu auf. Nach nur einer Saison hat der Klub aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA den zehnmaligen Allstar Chris Paul an die Phoenix Suns abgegeben. Seit Tagen gibt es zudem Medienberichte über einen bevorstehenden Wechsel des deutschen Nationalspielers Dennis Schröder von OKC zu den Los Angeles Lakers.

Der Deal mit Schröder ist noch nicht offiziell, dagegen bestätigten die Suns am Montag (Ortszeit) die Einigung in Sachen Paul. Für den 35-Jährigen und seinen Teamkollegen Abdel Nader bekommt Oklahoma City Ricky Rubio, Kelly Oubre, Ty Jerome und Jalen Lecque. Dazu einen Erstrunden-Pick im Draft 2022.

Paul war im Vorjahr im Tausch gegen Russell Westbrook von den Houston Rockets zu OKC gekommen. Zuvor hatte er sechs Jahre für die Los Angeles Clippers gespielt.