NBA: Rockets werfen OKC aus den Play-offs

SID Basketball
NBA: Rockets werfen OKC aus den Play-offs

Die Houston Rockets haben in den Play-offs der Basketball-Profiliga NBA die nächste Runde erreicht. Gegen Oklahoma City Thunder setzte sich Houston vor eigenem Publikum mit 105:99 durch und entschied die best-of-seven-Serie mit 4:1 für sich. James Harden war mit 34 Punkten bester Werfer der Rockets.
Superstar Russell Westbrook konnte hingegen trotz einer Glanzleistung von 47 Zählern, elf Rebounds und neun Assists das frühe Aus seiner Thunder nicht verhindern. Houston bekommt es nun im Halbfinale der Western Conference mit den San Antonio Spurs oder den Memphis Grizzlies zu tun. 
Die Spurs gewannen das fünfte Spiel mit 116:103 und führen in der Serie mit 3:2. Kawhi Leonard war mit 28 Punkten bester Werfer der Spurs. Spiel sechs findet in der Nacht zum Freitag in Memphis statt. Bislang haben beide Teams jeweils ihre Heimspiele gewonnen.
Eine bittere Heimniederlage kassierten die Los Angeles Clippers beim 92:96 gegen die Utah Jazz. In der Serie steht es damit 3:2 für Utah. 



Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen