NBA: Schröders Lakers verlieren zum dritten Mal in Folge

SID
·Lesedauer: 1 Min.
NBA: Schröders Lakers verlieren zum dritten Mal in Folge
NBA: Schröders Lakers verlieren zum dritten Mal in Folge

Die Los Angeles Lakers um den deutschen Nationalspieler Dennis Schröder haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA auch das dritte Spiel in Serie verloren. Bei den New Orleans Pelicans unterlag der Meister in Abwesenheit seiner verletzten Superstars LeBron James und Anthony Davis mit 111:128. Schröder kam als Starter auf 15 Punkte, vier Rebounds und sieben Assists - vergab jedoch auch ausreichend gute Chancen.

Der frühere Laker Brandon Ingram war mit 36 Punkten gegen sein klar schwächeres Ex-Team der überragende Mann. Durch die Pleite steht Los Angeles nun bei 28 Siegen und 16 Niederlagen, im Westen bedeutet dies Rang vier. Die Play-offs nicht noch nicht gefährdet, aber der Abstand wird immer geringer. James plagt indessen eine Knöchelverletzung, Davis fehlt aufgrund einer Wadenverletzung seit knapp einem Monat.

Auch Schröders Nationalmannschaftskollegen Moritz Wagner und Isaac Bonga erlebten mit den Washington Wizards einen gebrauchten Tag. Mit 113:131 wurde das Team aus der Hauptstadt von den New York Knicks abgefertigt. Wagner (elf Punkte) und Bonga (vier Punkte) kamen beide von der Bank. Die Wizards geraten mit nur 15 Erfolgen in der Eastern Conference unter Druck, auf Play-off-Rang acht beträgt der Abstand nunmehr sechs Siege.