Poker-Superstar rastet aus

Poker-Superstar rastet aus
Poker-Superstar rastet aus

Die täglichen WSOP-Vlogs von Daniel Negreanu auf seinem Youtube-Kanal werden von seinen Fans geliebt. Der Kanadier informiert dort beständig über seine gespielten Turniere, analysiert Hände und gibt Einblicke in sein Privatleben. Auch seine mentale Verfassung ist häufig ein Thema. Daher dürfte der heutige Vlog (Veröffentlichung 18:15h deutscher Zeit) von besonderem Interesse sein.

Kompletter Negativlauf

In der vergangenen Nacht rastete er nach einer unglücklich verlorenen Hand komplett aus, warf sein Kamera-Equipment gegen die Wand, schmiss seine Chips um und stürmte aus dem Turniersaal. Was war passiert?

Negreanu befand sich im teuersten Turnier der Serie. Event #50: $250.000 Super High Roller No-Limit Holdem“. Er hatte bereits ein Re-Entry getätigt, d.h. sein Investment allein für dieses Turnier sind stramme $500.000. Auch im zweiten Anlauf lief es anfangs nicht wirklich gut, Negreanu konnte dann aber ordentlich Boden gut machen. Bis zu dieser Hand:

Die Blinds sind bei 20000/40000, Andrew Robl erhöht auf 90000, David Peters geht für 1,5 Mio. All-in. Negreanu bezahlt sofort, Robl passt. Peters hält Q♠️10♠️, Negreanu 10♦️10♣️. Zu dem Zeitpunkt ist der Kanadier in etwa zu 62% vorne. Nach dem Flop K♦️9♠️6♥️ hat sich die Situation für ihn weiter verbessert. Die 7♠️ auf dem Turn bringt Peters die Möglichkeit, mit jedem Pik einen Flush zu bilden. Generell hilft ihm ein Bube zur Straße. Die Chancen, diese Hand zu gewinnen, betragen für Negreanu jetzt nur noch knapp 60%.

3♠️ auf dem River, Flush für Peters. „Hast Du mehr Chips als ich?“, fragt Negreanu noch bevor er dann eskaliert. Peters hatte etwas mehr Chips, Turnierende für den GGPoker Botschafter Negreanu.

Die bisherige WSOP ist für den 6-fachen Bracelet-Gewinner bisher ein Fiasko. Kaum Cashes, noch kein Sieg, Verlust bisher knapp $1 Mio. Das Geld dürfte für ihn keine Rolle spielen, Fans konnten sich ohne Aufpreis an seinen Turniereinsätzen beteiligen. Die Anteile wurden ihm förmlich aus den Händen gerissen.

Negreanu hat noch einen knappen Monat Zeit, einen profitablen Lauf zu starten.

Beim erwähnten Turnier sind die beiden deutschen Stars Koray Aldemir und Christoph Vogelsang auf den Plätzen 18 und 19 ausgeschieden. Preisgeld gibt es erst ab Erreichen des Finaltisches.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.