Neidhardt verlässt SV Meppen und wird Titz-Nachfolger

SID
Sport1

Nach sieben Jahren beim SV Meppen wird Trainer Christian Neidhardt den Drittligisten verlassen.

Wie der Klub am Freitag bestätigte, sei Neidhardt an die Geschäftsführung herangetreten und habe den Wunsch geäußert, eine neue Herausforderung anzunehmen.


Der 51-Jährige wird zur neuen Saison Coach bei Rot-Weiss Essen in der Regionalliga West und tritt dort die Nachfolge des ehemaligen HSV-Trainers Christian Titz an.

Erst am Mittwoch hatte Essen die Trennung von Titz bekannt gegeben. "Um die sportlichen Ziele zu erreichen, braucht es eine gemeinsame Basis", sagte der einstige Trainer des Hamburger SV.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch