Nets vermöbeln Backstein-Lakers - Superstar verletzt

SPORT1
Sport1

Auch im zweiten Preseason Game in China gegen die Brooklyn Nets mussten die Los Angeles Lakers eine herbe Niederlage einstecken.

Das Team um die Superstars LeBron James und Anthony Davis verlor im chinesischen Shenzen klar mit 77:91. Bereits zur Pause hatten die Nets eine zweistellige Führung erspielt.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Bester Werfer war auf Seiten der Lakers Shooting Guard Avery Bradley mit 14 Punkten. Offensiv enttäuschte der 16-malige NBA-Champion aber auf ganzer Linie - vor allem die Dreierquote der Lakers war miserabel. Gerade einmal fünf von 32 Versuche fanden ihr Ziel, die Starting Five traf einen von 13.

Sorge um Lakers-Star Davis

James wurde, wie schon in den anderen Preseason-Spielen weitgehend geschont und spielte insgesamt nur zwölf Minuten.

Sorgen macht den Lakers der zweite Superstar: Der im Sommer von den New Orleans Pelicans getradete Davis zog sich laut ESPN eine Verletzung am Daumen zu und konnte nicht weiter machen. Eine genaue Diagnose steht noch aus.


Auf Seiten der Nets fehlten neben dem langzeitverletzen Superstar Kevin Durant auch Spielmacher Kyrie Irving wegen einer Gesichtsverletzung. Dennoch zeigten die Nets angeführt von Caris LeVert, der auf 22 Punkte kam, eine gute Leistung. 

Twitter-Post sorgt für Aufregung

Für die Lakers war es das Ende der China-Reise, im Rahmen der Pre-Season. Nebengeräusche gab es durch einen kontroversen Twitter-Post des Managers der Houston Rockets Daryl Morey, der die regimekritischen Proteste in Hong Kong unterstützte.

Daraufhin verkündete das chinesische Staatsfernsehen die Partien der Lakers gegen die Nets nicht zu zeigen - sogar eine Absage soll zwischendurch im Raum gestanden haben.


Für die Lakers geht es am Montag weiter in den Staaten, dann warten die Golden State Warriors.

Lesen Sie auch