Netz feiert: Goretzkas Trikot reißt

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Leon Goretzka hat nicht nur den FC Bayern in der Champions League bei Lokomotive Moskau beim 2:1 mit seinem Treffer trotz Defensivproblemen auf die Siegerstraße gebracht.

Der Nationalspieler, der genau wie Thomas Müller nun angeschlagen ist, sorgte auch im Internet für großes Aufsehen.

In der 13. Minute köpft der Mittelfeldspieler eine Flanke von Benjamin Pavard flach ins kurze Eck zum 1:0 für den Titelverteidiger. Als sich der Torschütze beim Vorlagengeber bedankt und ihn umarmt, kommt es zu einem lustigen Missgeschick (Die Bayern-Stars in der Einzelkritik).

Goretzka reißt ausgerechnet am Oberarm - genauer am Trizeps - das Trikot.

Der Nationalspieler hatte während der Corona-Pause im Frühjahr innerhalb von kurzer Zeit extrem an Muskelmasse zugelegt und wird seitdem oft als "Hulk" gefeiert.

Netz feiert "Hulk" Goretzka

Goretzka lieferte in der Vergangenheit auch immer wieder neuen Stoff für Sprüche, weil er zum Beispiel seinen Bizeps oft anspannt und präsentiert - wie nach dem Champions-League-Sieg im August mit dem Pokal.

Auch beim Torjubel lässt er seine Muskeln immer wieder spielen - wie gegen Moskau. Bisher hatte das Trikot der Belastung aber immer stand gehalten.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Im Internet überschlugen sich gestern Abend bei Ansicht der Fernsehbilder die Kommentare.

"Goretzkas Tipp des Tages: Von Salat schrumpft der Bizeps", twitterte Fums. "Das Trikot von Goretzka ist genau das Gegenteil von allen Bayern-Spielen... spannend", verfasste ein Nutzer.