Neue Allianz: Davis Cup bald im ATP-Kalender

Neue Allianz: Davis Cup bald im ATP-Kalender
Neue Allianz: Davis Cup bald im ATP-Kalender

Der Davis Cup wird ab dem neuen Jahr in den Kalender der Spielervereinigung ATP integriert. Die Qualifikationsturniere und das Finale des traditionsreichen Tennis-Mannschaftswettbewerbs finden im Rahmen einer Kooperation erstmals Berücksichtigung, betroffen sind laut ATP-Mitteilung die Wochen 5 (Januar/Februar), 37 (September) und 47 (November).

"Das wird den Spielern bei ihrem Jahresplan helfen", teilte die ATP mit. Die neue Partnerschaft werde "eine strategische Zusammenarbeit ermöglichen". Im neu gebildeten so genannten Davis Cup Event Committee bekommt die ATP zwei von sechs Sitzen, auch vertreten sind der Weltverband ITF und Davis-Cup-Ausrichter Kosmos Tennis.

„Der Davis Cup hat eine unglaublich reichhaltige Geschichte, und wir freuen uns, dass diese wichtige neue Allianz die Veranstaltung ab 2023 vorantreiben wird“, sagte der ATP-Vorsitzende Andrea Gaudenzi. ITF-Präsident David Haggerty meinte: „Diese Ankündigung läutet eine wichtige neue Allianz zwischen ITF, Kosmos und ATP ein, die die Bedeutung des Mannschaftswettbewerbs im Profi-Männertennis weiter stärkt.“