Vertrag ausgelaufen! WWE-Topstar ist Free Agent

Martin Hoffmann
·Lesedauer: 2 Min.

Wird die finstere Augen-Attacke von Seth Rollins und die anschließende Fehde zum Abgesang für Rey Mysterio bei WWE?

Wie der Wrestling Observer berichtet, ist der Vertrag des 45-Jährigen mittlerweile ausgelaufen und seine Zukunft weiter ungeklärt. Mysterio arbeitet also momenten mit Auftritt-zu-Auftritt-Deals - ein ungewöhnlicher Vorgang.

Rey Mysterio kann mit WWE und AEW verhandeln

Schon im Mai berichtete der Observer über den ungeklärten Status - und dass die Schock-Aktion mit Rollins eine Reaktion darauf gewesen sei. Sie sollte entweder als Abschluss Mysterios dienen (WWE deutete auch mal wieder ein angebliches Karriere-Ende Mysterios an) oder als Aufhänger für die erste Fehde nach seiner Verlängerung, je nachdem wie sich die Verhandlungen entwickeln würden.

Nun berichtet das Portal, dass für Extreme Rules ein "Eye for an Eye Match" zwischen Rollins und Mysterio geplant sei, eine offizielle Bestätigung steht aber noch aus und hängt wohl auch von der Entwicklung der Lage ab.

Im September 2018 war bekannt geworden, dass Mysterio nach dreijähriger Abwesenheit einen neuen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben bei WWE unterschrieben hatte. Kurz zuvor war er noch im Hauptkampf der Show All In gestanden - der Veranstaltung, aus der sich AEW entwickelt hatte.

DAZN gratis testen und WWE RAW und SmackDown live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Dass auch der Konkurrent Interesse an Mysterio hat, darf als sicher angenommen werden. Die offene Frage bei beiden Bewerbern ist jedoch, wie viel ihnen ein Engagement infolge der Coronakrise und der neuen wirtschaftlichen Lage wert ist.

Mysterio hat laut Observer einen "großartigen Deal" bei WWE, weil ihn die Liga damals unbedingt für andere Ligen vom Markt hätte nehmen wollen. Die jüngste Entlassungswelle bei WWE hat gezeigt, dass sie das nun nicht mehr bei jedem halbwegs namhaften Wrestler auf Biegen und Brechen erreichen will - allerdings ist Mysterio auch ein größerer Star als die Opfer besagter Welle (So sieht Rey Mysterio ohne Maske aus).

Sohn Dominic spielt Schlüsselrolle

Als wahrscheinlich gilt allerdings auch, dass letztlich nicht das Gehalt der ausschlaggebende Faktor für die Entscheidung Mysterios ist - sondern die Zukunftsplanung seines Sohns Dominic.

Der 23-Jährige - WWE-Fans schon bekannt geworden durch die berühmt-berüchtigte Vaterschafts-Fehde mit Eddie Guerrero kurz vor dessen Tod 2005 - trainiert für seine eigene Wrestling-Karriere und hatte zuletzt schon diverse WWE-Auftritte, etwa in der Fehde Mysterios mit Brock Lesnar. Sollte der Durchbruch bei WWE weiter das Ziel sein, gilt als sicher, dass auch Vater Rey dort bleibt, um ihm dabei zu helfen.

Dass Vater und Sohn zuletzt noch immer so prominent in Szene gesetzt wurden, spricht dafür, dass WWE davon ausgeht, dass Mysterio der Liga erhalten bleibt, auch wenn es an den Details zu haken scheint.

Ein tatsächliches Karriere-Ende Mysterios ist übrigens das unwahrscheinlichste Szenario: Mysterio hatte sich bei WWE bis zuletzt in glänzender Form präsentiert, ein Abbruch seiner Laufbahn wäre trotz aller Andeutungen zum jetzigen Zeitpunkt eine große Überraschung.