Neue Tennis-Ehe bahnt sich an: Switolina und Monfils grüßen als Verlobte

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Neue Tennis-Ehe bahnt sich an: Switolina und Monfils grüßen als Verlobte
Neue Tennis-Ehe bahnt sich an: Switolina und Monfils grüßen als Verlobte

Im Tennis gab es in den vergangenen Jahrzehnten einige prominente Eheschließungen: Steffi Graf und Andre Agassi beispielsweise, Mirka und Roger Federer oder Chris Evert und John Lloyd. Vielleicht nicht ganz so berühmt, aber auch demnächst verheiratet sind Jelena Switolina und Gael Monfils.

"Sie hat ja gesagt", schrieb Monfils, Nummer eins in Frankreich und Nummer 14 der Welt, bei Instagram. Dazu postete das Paar den üppig funkelnden Verlobungsring an der linken Hand der Weltranglistenfünften aus der Ukraine. "Ja! Zum Start in unser Für-Immer", schrieb Switolina.

Die beiden waren schon 2019 zusammen, hatten sich zwischenzeitlich aber wieder getrennt. Schon damals hatte Switolina erklärt, die Trennung sei sowohl ihr als auch Monfils sehr schwer gefallen, "weil wir noch Liebe füreinander hatten". Die nun offenbar wieder ganz neu entflammt ist.