Neuer Gesellschafter! Personal-Roulette bei den United Volleys

SPORT1
·Lesedauer: 2 Min.
Neuer Gesellschafter! Personal-Roulette bei den United Volleys
Neuer Gesellschafter! Personal-Roulette bei den United Volleys

Nach dem Gewinn des ersten Pokal-Titels ihrer Vereinsgeschichte haben die United Volleys Frankfurt einen weiteren Grundstein für die Zukunft gelegt: Alexander Korosek ist seit vergangener Woche Hauptanteilseigner des Volleyball-Bundesligaklubs. (DVV-Pokal der Männer: Spielplan und Ergebnisse)

Der 34-Jährige bleibt zudem Geschäftsführer und Teambesitzer des Football-Teams Frankfurt Galaxy, welches er bereits in der Vergangenheit unter seine Fittiche nahm.

Der SPORT1-Volleytalk auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts, Deezer – und überall wo es Podcasts gibt!

"Ich sehe enorme Synergieeffekte. Die Volleyball-Bundesliga spielt sich hauptsächlich im Winter ab, Football im Sommer. Die Herausforderungen sind zu weiten Teilen die gleichen, so dass sich das optimal ergänzt", zeigte sich Korosek in einer Pressemeldung optimistisch.

Die Zukunft des Pokalsiegers war in der Vergangenheit ungewiss. Vereinsgründer Jörg Krick wollte sein finanzielles Engagement nicht auf Dauer aufrechterhalten und die Hoffnung, dass sich das Unternehmen nach spätestens vier Jahren selbst tragen würde, stellte sich als unrealistisch heraus.

Korosek-Engagement sorgt für "neue Energie"

Durch den Einstieg von Korosek wird Krick zum Mitgesellschafter und könne sich laut dem neuen Investor "langsam komplett rausziehen". Krick selbst freut sich auf "neue Energie" und "viel Kompetenz an den Schalthebeln" durch das Neu-Engagement.

Nach dem Einstieg von Korosek ergaben sich auch umgehend neue Personalien.

Trainerwechsel bei den United Volleys

Kapitän Jochen Schöps bleibt ein weiteres Jahr bei den United Volleys und soll zudem in den kommenden Monaten noch stärker ins sportliche Management einsteigen. (Spielplan und Ergebnisse der Volleyball-Bundesliga der Männer)

Auch auf der Trainerposition gab es Neuigkeiten zu vermelden: Der bisherige Chefcoach Juan Manuel Serramalera wechselt im Sommer in die Schweiz zu Volley Amriswil. Christophe Achten übernimmt dafür bei den United Volleys Frankfurt das Traineramt.

"Christophe ist ein Coach mit klarem Konzept und dem Ziel, seine Spieler ebenso wie den gesamten Verein besser machen zu wollen. Das hat mich bereits beim ersten Austausch überzeugt", zeigte sich Neu-Gesellschafter Korosek von der Verpflichtung begeistert.