Wie Neuer: Jarstein gelingt seltenes Kunststück

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Als Leroy Sané in der Anfangsphase des Spiels bei Hertha BSC im Strafraum gefoult wurde und Robert Lewandowski zum folgenden Elfmeter anlief, war die Führung des FC Bayern nur noch ein paar Schritte entfernt - dachte man.

Dann kam es aber anders: Lewandowski, sonst einer der sichersten Elfer-Schützen überhaupt, scheiterte mit seinem Schuss an Hertha-Keeper Rune Jarstein (11.). Der Norweger tauchte in sein rechtes Eck ab und hielt den Strafstoß. (Tabelle der Bundesliga)

Der CHECK24 Doppelpass mit Nils Petersen, Heribert Bruchhagen und Markus Babbel am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Damit ist er erst der zweite Torwart überhaupt, dem dieses Kunststück in der Bundesliga gelang. Kurios: Der erste Keeper, der einen Elfmeter von Lewandowski in der Bundesliga hielt, war Jarsteins Gegenüber Manuel Neuer. (Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Damals, im Mai 2013, trat der Pole noch für Borussia Dortmund zum Elfmeter an und scheiterte an Neuer.