Neuer Medienpartner für DFB-Pokal

Neuer Medienpartner für DFB-Pokal
Neuer Medienpartner für DFB-Pokal

Frankfurt am Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat für den DFB-Pokal neue Medienpartner im Nahen Osten und Nordafrika sowie in China gewonnen.

Der Dubai Sports Channel wird in der ab der 2022/23 startenden Rechteperiode in 24 Ländern pro Saison mindestens 25 Spiele live im linearen Fernsehen übertragen, alle weiteren Begegnungen sollen zudem über regionale Kanäle und digitale Plattformen ausgestrahlt werden. Das entsprechende Paket für China sicherte sich CCTV.

Des Weiteren konnte der Verband zahlreiche internationale Medienverträge wie beispielsweise mit Premier Sports (UK und Irland) oder Ziggo (Niederlande) verlängern. Am Freitagabend startet der DFB-Pokal in seine 80. Saison.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.