Das Ende? Ex-MVP fehlt nach OP bis Saisonstart

SPORT1
Sport1

Nächster Rückschlag in einer einst glanzvollen Karriere!

Wie ESPN berichtet, musste sich Joe Flacco bereits Anfang April einer Halsoperation unterziehen, weswegen der momentan vereinslose Quarterback voraussichtlich bis zum 1. September ausfallen wird. 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die Chancen, noch einen Vertrag bei einem Team zu erhalten, sind für Flacco somit auf ein Minimum geschrumpft. Es könnte sogar das Karriere-Ende bedeuten. Die NFL plant vorbehaltlich neuer Entwicklungen wegen der Corona-Krise am 13. September in die neue Saison zu starten. 

Der 35 Jahre alte Flacco war im November von den Denver Broncos auf die Injured Reserve List gesetzt worden, nachdem er sich einen Bandscheibenvorfall zugezogen hatte. Im März diesen Jahres entließen die Broncos ihn.


Flacco verletzt sich bei den Broncos

Der frühere Super-Bowl-MVP hatte die vergangene Saison noch als Starter der Broncos begonnen. Bis zu seiner Verletzung hatte die Franchise jedoch lediglich zwei ihrer acht Spiele gewonnen.

Flacco war hinter den Erwartungen zurückgeblieben, war 26 Mal gesackt worden und hatte das Team nur in zwei Partien zu mehr als 16 Punkten geführt. 

Seit letztes Spiel als Starter hat Flacco am 27. Oktober 2019 bestritten.

Jetzt aktuelle NFL-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Super-Bowl-MVP mit den Ravens

Flacco war 2008 in der ersten Runde des Drafts von den Baltimore Ravens gepickt worden.

Beim Sieg der Ravens im Super Bowl XLVII am 3. Februar 2013 wurde der Quarterback als MVP ausgezeichnet. Im März 2013 einigten sich Flacco und die Ravens auf eine Vertragsverlängerung bis 2019. Im Februar 2019 wurde Flacco zu den Broncos getradet .

Lesen Sie auch