Neuer Zoff? Horner "enttäuscht" von Mercedes-Boss

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Neuer Zoff? Horner "enttäuscht" von Mercedes-Boss
Neuer Zoff? Horner "enttäuscht" von Mercedes-Boss

Christian Horner und Toto Wolff werden wohl keine besten Freunde mehr.

Diesmal zeigt sich der Red-Bull-Teamchef „enttäuscht von den Aussagen“ von Wolff, weil dieser der Daily Mail gesagt hatte, dass ein absichtlicher Crash den WM-Kampf zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton entscheiden könnte. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Formel 1)

„Niemand will sehen, dass die Meisterschaft im Kiesbett entschieden wird“, sagte Horner, der sich laut eigener Aussage „einen wirklich fairen Kampf bis zum Ende der Saison“ wünscht. (DATEN: Die Fahrerwertung der Formel 1)

Horner: Genug Kollisionen in dieser Saison

Der Brite weiter: „Wenn wir es schaffen und diese große Aufgabe meistern, würden wir nicht wollen, dass der Titelkampf durch eine Kollision entschieden wird. Davon hatten wir dieses Jahr bereits genug.“

Die Titelrivalen Verstappen und Hamilton waren in dieser Saison bereits in Silverstone und Monza miteinander kollidiert. (DATEN: Der Rennkalender der Formel 1)

Vor dem Großen Preis von Mexiko liegt der niederländische Red-Bull-Pilot zwölf Punkte vor Hamilton im Mercedes.

Alles zur Formel 1 auf SPORT1.de


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.