Neuster Patch bringt weitere Spielfelder in Legends of Runeterra

Robin Ahlert
Sport1

Der neue Legends-of-Runeterra-Patch geht am heutigen Dienstag online.

Dieser fokussiert sich hauptsächlich darauf, die Spielgeschwindigkeit zu erhöhen. Dafür hat Riot vor allem an den Dauer einzelner Animationen geschraubt.

Animationen ab sofort kürzer

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der Hauptaugenmerk der Entwickler lag dabei auf solchen Animationen, die jedes Spiel mehrmals vorkommen und dementsprechend nichts besonderes mehr sind. Dazu gehört beispielsweise das Ziehen von Karten, das Beschwören eines Minions, einen Zug zu beenden oder eine neue Runde zu starten. Im einzelnen sind diese Animationen natürlich nur von sehr geringer Dauer. Aufsummiert machen sie aber einen Großteil der Zeit einer Partie aus.

Damit möchte Riot Situationen vorbeugen, dass Spieler beispielsweise nicht mehr in der Lage sind alle ihre Zauber zu spielen, weil die Zeit, die die einzelnen Animationen in Anspruch nehmen, dafür nicht ausreicht. 

Freundschaftsspiele EP erhöht

Nachdem erst im letzten Patch die Menge an Erfahrungspunkte, die die Spieler in Freundschaftsspielen erhalten können runtergesetzt worden sind, wird diese mit dem aktuellen Patch postwendend wieder erhöht. Die vorherige Verringerung der EP sollte dem vorsätzlichen Aufgeben entgegenwirken, das einige Spieler bei Freundschaftspielen praktizierten, sodass sie die Erfahrungspunkte ohne großen Zeitaufwand farmen konnten. 

Riot entschied nun, dass die Verringerung ein wenig zu streng war und diese Spieler die ernsthafte Partien gegen ihre Freunde spielen wollen überverhältnismäßig hart traf. Entsprechen wurden die EP angepasst: bei einem Sieg bekommt der Gewinner des Freundschaftspiels nun 200 (davor 100) und der Verlierer 100 (davor 0) Erfahrungspunkte.

Optische Gimmicks 

Natürlich kommen mit dem neuen Patch auch wieder einige Elemente in das Spiel, die zwar wenig bis keinen Einfluss auf das Gameplay an sich haben, aber dennoch dafür sorgen, dass der spezielle Flair, der Legends of Runeterra ausmacht, auch weiterhin bestehen bleibt: Es wird ein neuer Guardian ins Spiel kommen.

Das optische Highlight des Patches werden sicherlich dennoch die zwei neuen Spielfelder sein, die Patch 0.9.1 mit sich bringt:



Wie unschwer zu erkennen ist, basieren die beiden neuen Spielfelder zum einen auf Garen, zum anderen auf Jinx.

Lesen Sie auch