NFL: Bengals entlassen Dalton - schlagen die Patriots zu?

SPOX

Die Cincinnati Bengals haben Quarterback Andy Dalton entlassen. Das berichten verschiedene US-amerikanische Medien übereinstimmend. Die Bengals hatten erst kürzlich Joe Burrow mit dem ersten Pick im NFL Draft ausgewählt.

Dalton hatte seinen Platz als Starter bereits in der vergangenen Saison zeitweise verloren und wurde bei den Bengals durch Viertrundenpick Ryan Finley ersetzt. Durch Burrows Ankunft in Cincinnati schien Daltons Zeit abgelaufen.

Die Bengals hatten zuvor offenbar bereits versucht, Dalton per Trade abzugeben, allerdings keine akzeptablen Angebote für den Veteranen erhalten. Zuvor hatte Dalton neun jahre als Starter für die Franchise gespielt. Der 32-Jährige warf in dieser Zeit für mehr als 30.000 Yards und mehr als 200 Touchdowns.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

NFL: Patriots ein möglicher Abnehmer für Dalton?

Dalton, der nach Informationen von Tom Pelissero um seine Entlassung gebeten hatte, kann sich nun als Free Agent ein neues Team suchen. Ob er tatsächlich einen Job als Starting Quarterback ergattern kann, gilt allerdings als fraglich. Dalton stößt auf einen Quarterback-Markt, der unter anderem bereits Cam Newton und Joe Flacco beinhaltet.

Jameis Winston, der ebenfalls Free Agent war, unterschrieb erst kürzlich einen äußerst niedrig dotierten Vertrag als Backup bei den New Orleans Saints. Die Chicago Bears, lange als ein möglicher Abnehmer gehandelt, tradeten einen Viertrundenpick für Nick Foles zu den Jacksonville Jaguars.

Als möglicher Abnehmer werden nun die New England Patriots gehandelt. Nach dem Abgang von Tom Brady steht bei der Franchise kein erfahrener Starting Quarterback mehr unter Vertrag, Dalton wäre nun wohl günstig zu haben. Auch die Jacksonville Jaguars kommen als mögliche neue Station für Dalton infrage.

Lesen Sie auch