NFL: Divisional Playoffs im LIVETICKER und auf DAZN: Packers zittern sich weiter

Der Divisional Sunday in den NFL Playoffs steht an. Zu vergeben sind zwei Tickets für Championship Sunday. Zunächst empfangen die Kansas City Chiefs die Houston Texans, anschließend kommt es zum Aufeinandertreffen der Green Bay Packers und Seattle Seahawks. Beide Spiele seht Ihr ab 21.05 Uhr live auf DAZN .
Der Divisional Sunday in den NFL Playoffs steht an. Zu vergeben sind zwei Tickets für Championship Sunday. Zunächst empfangen die Kansas City Chiefs die Houston Texans, anschließend kommt es zum Aufeinandertreffen der Green Bay Packers und Seattle Seahawks. Beide Spiele seht Ihr ab 21.05 Uhr live auf DAZN .

Der Divisional Sunday in den NFL Playoffs steht an. Zu vergeben sind zwei Tickets für Championship Sunday. Zunächst empfangen die Kansas City Chiefs die Houston Texans, anschließend kommt es zum Aufeinandertreffen der Green Bay Packers und Seattle Seahawks. Beide Spiele seht Ihr ab 21.05 Uhr .

Seite 1: Packers vs. Seahawks

Green Bay Packers vs. Seattle Seahawks 28:25

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Ende: Damit verabschieden wir uns für heute. Weiter geht es mit unserem Ticker zum Championship Sunday in einer Woche. Bis dahin eine schöne Woche!

Analyse: Hier geht's zur Analyse des letzten Spiels der Nacht!

Spielende: Rodgers kniet nur noch ab und die Packers stehen im NFC Championship Game! Sie spielen damit am kommenden Sonntag in San Francisco gegen die 49ers!

4. Viertel, 1:48: Rodgers findet Graham für das wohl entscheidende 1st Down. Die Seahawks nehmen ihre finale Timeout, doch das bringt ihnen nicht mehr wahnsinnig viel.

4. Viertel, 2:00: Two-Minute Warning in Green Bay! Die Packers stehen bei 3rd&9 an der gegnerischen 45. Die Seahawks haben noch eine Timeout, ein 1st Down jetzt würde also fast schon den Deckel drauf machen.

4. Viertel, 2:12: Rodgers findet Adams für ein ganz wichtiges 1st Down in der gegnerischen Hälte. Der geht aber ins Aus, also stoppt die Uhr.

4. Viertel, 2:32: Das Spiel erreicht kritische Bereiche, denn nach einem Sack von Preston Smith punten auch die Seahawks. Ein Touchback bringt den Ball an die 20. Die Seahawks brauchen dringend einen Stopp und haben noch drei Timeouts.

4. Viertel, 4:54: Nun wird die Sache interessant! Bei 3rd Down schafft Shaquem Griffin einen Sack gegen Rodgers und stoppt damit die Serie. Nach dem Punt bekommt Wilson den Ball an der 23. Beide Teams haben im Übrigen noch alle Timeouts.

4. Viertel, 9:33: Die Seahawks melden sich zurück! Erneut geht es schnell durch die Luft dank Wilson und Co. Den Schlusspunkt setzt dann erneut Lynch von der 1. Die Two-Point Conversion scheitert, also bleiben es fünf Punkte Rückstand. 28:23 Packers.

4. Viertel, 14:01: Doe Packers-Offense kommt ins Stocken und es wird gepuntet. Die Seahawks bekommen den Ball an der eigenen 21. Geht da jetzt noch was?

3. Viertel, 0:39: Es mag schon zu spät sein, aber jetzt spielen die Seahawks offensiv so, wie sie es immer tun sollten. Wilson bekommt den Ball und wirft entweder einen Pass oder läuft selbst. Das Ergebnis in diesem Fall ist ein Touchdown-Pass zu Lockett in die Endzone. Zuvor lief Wilson selbst für signifikanten Raumgewinn. 28:17 Packers.

3. Viertel, 7:09: Die Packers geben Gas und verschwenden nicht viel Zeit für die Antwort: Rodgers wirft einen guten Pass nach dem anderen und findet dann Davante Adams für einen unbedrängten 40-Yard-Touchdown. 28:10 Packers.

3. Viertel, 9:44: Die Seahawks brauchen zehn Spielzüge, ein 4th Down und schaffen es dann doch endlich in die Endzone. Lynch bringt den Ball irgendwie von der 1 über die Goal Line zum Touchdown, was die Seahawks zumindest mal wieder in Reichweite bringt. 21:10 Packers.

Jimmy Johnson in die Hall of Fame aufgenommen

Gestern wurde Bill Cowher überrascht, heute ist es Jimmy Johnson, der die Nachricht vor laufender Kamera bekam, dass er zur besonderen 100-Jahrs-Klasse der Hall of Fame gehören wird. Johnson gewann unter anderem zweimal mit den Dallas Cowboys in den 90ern den Super Bowll.

Ende 2. Viertel: Wilson bewegt den Ball noch ein wenig und versucht dann mit auslaufender Uhr einen Hail Mary, der aber keinen Erfolg bringt. Somit geht es mit klarer Pausenführung für die Hausherren in die Kabine. 21:3 Packers.

2. Viertel, 1:30: Die Packers marschieren munter weiter. Von der 1. schließt Jones zum Touchdown ab und baut die Führung noch weiter aus. Die Seahawks stehen damit kurz vor der Pause gewaltig unter Druck. 21:3 Packers.

2. Viertel, 5:43: Die Gäste schaffen es bis in die gegnerische Hälfte, doch dann kommt der Angriff mit weiteren unnötigen Laufspielzügen und gutem Druck auf Wilson ins Stocken. Myers versucht dann einen 50-Yard-Field-Goal-Versuch, der jedoch erfolglos bleibt. Weiter 14:3 Packers, die nun an der 32 übernehmen.

2. Viertel, 9:49: Die Packers legen einen 75-Yard-Drive über 9 Spielzüge hin und am Ende ist es Aaron Jones, der seinen insgesamt 20 Touchdown-Run des Jahres hinlegt. Die Packers bauen ihre Führung aus. 14:3 Packers.

1. Viertel, 0:28: Schottenheimer bleibt sich treu und setzt auf sehr viele - zu viele - Laufspielzüge. Das Ergebnis: Nur ein Field Goal in diesem Drive. Myers trifft aus 45 Yards. 7:3 Packers.

1. Viertel, 2:06: Eine Offensive Pass Interference gegen Lazard macht ein 1st Down der Packers zunichte und führt schließlich zum Punt. Nach dem Return dürfen die Seahawks von der eigenen 42 wieder ran.

1. Viertel, 4:50: Die Seahawks lassen Lynch dreimal laufen und scheitern bei 3rd&1. Anschließend kommt es mal weider zum Punt. Die Packers übernehmen an der 18.

1. Viertel, 6:57: Die Packers kommen dieses Mal auch nicht sonderlich weit, sodass auch sie erstmals punten. Die Seahawks dürfen von der 33 wieder ran.

1. Viertel, 8:03: Anschließend kommen die Seahawks nicht von der Stelle und müssen nach einer Incompletion Richtung Metcalf, der von Alexander gedeckt war, punten. Green Bay übernimmt an der eigenen 11. 7:0 Packers

1. Viertel, 9:50: Die erste Kontroverse des Spiels! Hollister fängt einen Pass von Wilson, erzielt ein First Down und verliert dann beim Aufschlag auf dem Boden nach dem Tackle den Ball. Matt LaFleur wirft die Challenge Flag, weiil die Schiedsrichter den Fumble übersehen. Die Review bestätigt dann den Fumble, aber keine klare Recovery, heißt: Die Seahawks behalten den Ball an der eigenen 41.

1. Viertel, 10:37: Die Packers spielen direkt mal einen guten ersten Drive mit ein paar 3rd-Down-Conversions. Am Ende findet Rodgers Adams für einen 20-Yard-Touchdown-Pass. Die frühe Führung für die Hausherren. 7:0 Packers.

1. Viertel, 15:00: Die Packers bekommen zuerst den Ball. Los geht's!

NFL Divisional Playoffs: Green Bay Packers vs. Seattle Seahawks im LIVETICKER

Vor Beginn: Nicht so gut sieht es bei den Seahawks aus. Sie müssen sowohl auf Edge-Rusher Ziggy Ansah als auch auf Guard Mike Iupati verzichten.

Vor Beginn: Gute Nachrichten für die Packers, denn sowohl Bulaga als auch Clark sind beide aktiv. Sie waren beide im Vorfeld fraglich.

Vor Beginn: Fliegender Wechsel. In wenigen Minuten startet bereits das Spiel im Lambeau Field, wo es ebenfalls Temperaturen um den Gefrierpunkt geben wird.

Seite 2: Chiefs vs. Texans

Kansas City Chiefs vs. Houston Texans 51:31

Analyse: Abschließend haben wir auch für diese Begegnung eine Analyse für Euch parat: Hier entlang!

Spielende: Mahomes muss nur noch ein paar Mal abknien und dann stehen die Chiefs zum zweiten Mal in Serie im AFC Championship Game! Der Gegner werden die Tennessee Titans sein.

4. Viertel, 1:31: Das war es dann! Bei 4th&Goal schafft Clark noch einen Sack gegen Watson und beendet damit den finalen Drive der Gäste.

4. Viertel, 3:49: Die Chiefs laufen dreimal, um die Uhr herunter zu spielen und werden gestoppt. Die Texans verbrauchen ihre letzte Timeout und bekommen den Ball an der eigenen 6.

4. Viertel, 4:53: Die Chiefs scheitern erneut bei einem vierten Versuch, wieder wirft Watson einen zu hohen Pass, an den Hopkins nicht ganz heran kommt. Und so übernimmt KC an der eigenen 42.

4. Viertel, 8:06: Die völlig erschöpfte Defense der Texans schafft es irgendwie, die Chiefs tief in der Red Zone zu stoppen, sodass Butker auch mal ran darf. Der Kicker trifft aus 24 Yards und erhöht den Vorsprung auf 20 Zähler. 51:31 Chiefs.

4. Viertel, 11:37: Es bleibt schwierig! Unterm Strich scheitern die Texans bei einem 4th&4 an der 42, wo die Chiefs nun übernehmen. Davor allerdings wollte O'Brien eigentlich punten - mit 17 Punkten Rückstand. Dann nahm er doch eine Timeout nach gutem Zureden von Watson. Anschließend warf Watson einen zu hohen Pass, der letztlich abgefälscht auf dem Boden landete. 48:31 Chiefs.

4. Viertel, 13:52: Wie ein Messer durch heiße Butter schneiden die Chiefs hier durch die Texans-Defense. Mahomes vollendet den nächsten unwiderstehlichen Drive mit einem 8-Yard-Touchdown-Pass auf Bell. 48:31 Chiefs.

Ende 3. Viertel: Das Viertel endet mit einer weiteren langen Reception von Kelce nahe der Mittellinie. Dort haben Chiefs dann sogleich das nächste 1st Down.

3. Viertel, 0:24: Die Texans leben noch! Fuller bringt Houston in die Red Zone und Watson besorgt den Rest mit einem 5-Yard-Touchdown-Run! Auch hier wäre jetzt die Two-Point Conversion sinnvoll gewesen, um das Spiel mit einem weiteren Touchdown (plus PAT) und Field Goal zu gewinnen, aber O'Brien ist da eher konservativ unterwegs. 41:31 Chiefs.

3. Viertel. 4:39: Die Texans stehen sich mit drei Penalties in diesem Drive massiv selbst im Weg und so legen die Chiefs - wieder mit Kelce - nach. Am Ende darf wieder Williams ran, der aus 5 Yards die Gasse zum Touchdown findet. 41:24 Chiefs.

3. Viertel, 8:40: Watson rennt um sein Leben, doch Clark schafft trotzdem den Sack bei 3rd Down. Die Texans punten und KC übernimmt an der eigenen 23. Derweil ist Hopkins zurückgekehrt. Bei den Chiefs verpasste Kelce die erste Serie der zweiten Halbzeit mit Problemen am hinteren Oberschenkel. Ober zurückkommt, ist fraglich. Er ist aber immerhin mit Helm an der Seitenlinie. 34:24 Chiefs.

3. Viertel, 11:24: Die Chiefs nicht aktuell nicht zu stoppen! Nach ein paar guten Pässen und Scrambles von Mahomes läuft Williams den Ball von der 1 in die Endzone. Noch ein Touchdown für Kansas City! Anschließend setzt Butker allerdings den Extra-Punkt an den Stangen vorbei. 34:24 Chiefs.

3. Viertel, 14:00: Während Mahomes hier gerade die Texans-Defense zerlegt, sei erwähnt, dass Hopkins gerade geröntgt wurde, Er hat sich offenbar an den Rippen verletzt, ist aber mittlerweile aus der Kabine gekommen.Mutmaßlich kann er weitermachen.

Halbzeit: Die Chiefs sind anscheinend das erste Team überhaupt, dass zur Pause führt, nachdem es 0:24 hinten lag. Glückwunsch dazu! Und: Sie bekommen nach dem Break zuerst den Ball. Bei den Texans machen sich die Probleme in der Secondary bemerkbar, aber auch, dass zum Beispiel J.J. Watt lange ausgefallen ist. Er war ziemlich fertig am Ende der ersten Hälfte. Das könnte noch ein Faktor werden, zumal Watt bislang im Pass Rush ohnehin schon eher kein solcher war.

Ende 2. Viertel: Watson bringt sein Team nochmal in Scoring-Position, doch Fairbairn verschießt seinen Field-Goal-Versuch aus 51 Yards und somit geht es mit 28:24 für die Chiefs in die Pause. Was für eine Halbzeit!

2. Viertel, 0:44: Die Chiefs haben es tatsächlich noch vor der Pause gedreht! Mahomes wirft essenziell einen No-Look-Drop-Off-Pass über 5 Yards zu Kelce in die Endzone zum Touchdown! 28:24 Chiefs.

2.Viertel, 2:57: Mehr Chaos! Bei 2nd Down versucht Hopkins nahe der Mittellinie einen Lateral, den Watson fallen lässt und beinahe verliert. Bei 3rd Down dann bekommt Hopkins den Pass gut gecovert nicht unter Kontrolle, also muss Houston punten. Die Chiefs beginnen nun an der eigenen 10 und haben noch 2 Timeouts.

2. Viertel, 6:31: Völliger Wahnsinn! Mahomes findet Kelce erneut in der Endzone, dieses Mal bei 3rd Down, und nun ist wirklich wieder alles offen! 24:21 Texans.

2. Viertel, 7:56: Jetzt ist Arrowhead ein Tollhaus! Carter verliert einen Fumble beim Kick-Off-Return und die Chiefs erobern den Ball. Sie übernehmen an der 6.

2. Viertel, 8:05: Die Chiefs nutzten auch dieses Geschenk! Mahomes findet Kelce für einen 5-Yard-Touchdown-Pass, nachdem die Chiefs durch eine Pass Interference kurz vor die Goal Line gekommen waren. Die Chiefs sind dank zweier dummer Entscheidungen von Bill O'Brien wieder mittendrin! 24:14 Texans.

2. Viertel, 8:28: Nun haben die Texans den Selbstzerstörungsknopf gefunden! Sie versuchen einen Fake-Punt, der gestoppt wird. Die Chiefs übernehmen an der 33 der Texans!

2. Viertel, 9:55: Und schon sind die Chiefs wieder da! Nur zwei Spielzüge später heißt es Touchdown Kansas City! Mahomes findet Williams für einen 17-Yard-Touchdown. Doch auch Andy Reid coacht lieber wie in grauer Vorzeit und "bailed" O'Brien aus - er kickt den Extra-Punkt anstatt die Two-Point Conversion zu nehmen. 24:7 Texans.

2. Viertel, 10:44: Und nun wird es wieder laut in Arrowhead! Hardman legt einen fulminanten Return hin und die Chiefs starten ihren nächsten Drive an der 42 der Texans!

2. Viertel, 10:54: Bill O'Brien hält die Chiefs am Leben! Die Texans marschieren einmal mehr übers Feld und stehen bei 4th&1 in der Red Zone, wollen dann ausspielen, doch die Play Clock läuft ab und sie nehmen eine Timeout. Anschließend wird Kicker Fairbairn aufs Feld geschickt, der aus 31 Yards trifft. Das macht an sich aber keinen Sinn, denn hier hätte man fast zwingend den vierten Versuch ausspielen müssen, um den Vorsprung auf vier Scores zu erhöhen. So bleiben es drei. Manche Coachs stehen sich einfach selbst im Weg. 24:0 Texans.

1. Viertel, 1:00: Die Chiefs kommen nicht von der Stelle - buchstäblich! Nach drei Incompletions haben wir eine Injury Timeout, weil Hill ordentlich eins mitbekommen hat bei 3rd Down. Es gibt keine Flagge, also kommt es gleich zu einem weiteren Punt. Erwähnenswert ist aber, dass nun auch Robinson einen Drop auf dem Konto hat, der womöglich ein neues 1st Down beschert hätte. Die Chiefs völlig von der Rolle.

1. Viertel, 1:14: Den anschließenden Kick-Off lässt Hardman erstmal fallen, nimmt ihn aber selbst wieder auf. Der anschließende Return wird an der 19 gestoppt. Fun Fact: 21 Punkte lag Mahomes in der NFL noch nie zurück.

1. Viertel, 1:21: Watson lässt sich nicht zweimal bitten und feuert bei 2nd Down einen Strahl zu Fells in die Endzone. Touchdown Houston! 21:0 Texans.

1. Viertel, 2:09: Wie sich herausstellt, waren die Chiefs noch nicht fertig damit, sich ein tiefes Loch zu buddeln! Sie stoppen die Chiefs durch einen 3rd-Down-Sack von Clark, doch dann lässt Hill den Punt fallen und die Texans erobern den Ball an der 6!

1. Viertel, 7:08: Der zweite Drive der Chiefs verläuft ein wenig besser mit ein paar 1st Downs, mehr aber auch nicht. Hardman leistet sich ebenfalls einen Drop bei 3rd Down und so kommt es zum nächsten Punt. Der verläuft immerhin besser als der erste, sodass die Texans an der eigenen 15 weitermachen. 14:0 Texans.

1. Viertel, 10:06: Der Start der Chiefs? Nicht sooo gut ... Sie gehen nach einem 3rd-Down-Drop von Kelce 3-and-out und dann wird auch noch der Punt geblockt! Lonnie Johnson schnappt sich das Leder und scort noch einen Touchdown! 14:0 Texans.

1. Viertel, 11:59: Das ging schnell! Die Texans eröffnen das Spiel mit einem Touchdown! Sie täuschen einen Screen mit Trips auf der linken Seite an, Stills blockt aber nicht, sondern geht steil und keiner covert ihn. 54-Yard-Touchdown-Pass von Watson auf Stills! 7:0 Texans.

1. Viertel, 12:35: Die Texans haben bereits ein 1st Down in der Tasche und marschieren weiter. Doch nun muss Right Tackle Clark raus und wird durch Johnson ersetzt. Clark geht ins blaue Zelt.

1. Viertel, 15:00: Es ist angerichtet! Die Texans haben den Coin Toss gewonnen und wollen den Ball! Nun denn.

NFL Divisional Playoffs: Kansas City Chiefs vs. Houston Texans im LIVETICKER

Vor Beginn: Auch spannend: Werden die Chiefs gegen die geschwächte Secondary der Texans noch aggressiver vorgehen als sonst? Also mehr Deep Balls auf Hill und Hardman?

Vor Beginn: Spannend wird wie schon in der Vorwoche sein, wie die Texans J.J. Watt einsetzen werden. In der Vorwoche war er hauptsächlich bei 3rd Downs und offensichtlichen Passing Downs auf dem Feld - auf beiden Seiten der Line. Wird es heute gegen Mahomes mehr?

Vor Beginn: Weil es relevant werden könnte, hier ein Blick aufs Wetter: In KC werden es beim Kick-Off knapp Minus-2 Grad Celsius sein, zudem werden Windstärken von fast 20 km/h erwartet. Nicht angenehm, aber immerhin - oder leider - schneit es nicht.

Cleveland Browns: Kevin Stefanski wird neuer Head Coach

Wir unterbrechen die laufende Sendung für wichtige Nachrichten: Die Cleveland Browns haben mal wieder einen neuen Head Coach! Es wird Kevin Stefanski, der bisherige Offensive Coordinator der Vikings, der gestern erst gegen die 49ers rausgeflogen ist.

Vor Beginn: Da wir noch ein wenig Zeit bis zum ersten Kick-Off (21.05 Uhr) haben, sei Euch auch heute wieder unsere ausführliche Preview zu den Spielen des Abends ans Herz gelegt. Hier entlang!

Vor Beginn: Bei den Texans wiederum wird der pfeilschnelle Wide Receiver Will Fuller spielen. Nicht dabei ist dagegen Safety Jahleel Addae, was die Secondary massiv schwächt, denn Tashaun Gipson steht bereits auf IR.

Vor Beginn: Schauen wir direkt aufs Personal! Bei den Chiefs gibt es eine signifikante Hiobsbotschaft: Defensive Lineman Chris Jones fällt aus. Er versuchte es vor dem Spiel, doch es reichte nicht, sodass der Pass Rush der Hausherren im Arrowhead Stadium geschwächt ins Spiel gehen wird.

Vor Beginn: Willkommen zum Divisional Sunday! Nachdem wir speziell gestern Nacht in Baltimore schon hochklassigen Sport gesehen haben, wird die Schlagzahl heute nochmal erhöht. Los geht es mit einem möglichen Shootout zwischen Patrick Mahomes und Deshaun Watson, die beide in diesem Jahr in der MVP-Diskussion waren.

Mehr bei SPOX: Divisional Round Preview: Gibt es die Wilson-Show in Green Bay?

Lesen Sie auch