NFL: Nach dem Draft: Bills entlassen Geschäftsführer

Die Buffalo Bills haben allem Anschein nach Free Agency und Draft abgewartet, um jetzt eine neue Richtung einzuschlagen: Das Team verkündete am Sonntag die Entlassung von Geschäftsführer Doug Whaley.

Die Buffalo Bills haben allem Anschein nach Free Agency und Draft abgewartet, um jetzt eine neue Richtung einzuschlagen: Das Team verkündete am Sonntag die Entlassung von Geschäftsführer Doug Whaley.

In einem von Team-Besitzer Terry Pegula veröffentlichten Statement heißt es: "Nachdem wir unsere Football-Operation über die vergangenen Monate tiefgehend überprüft haben, haben Kim und ich Doug am heutigen Morgen darüber informiert, dass wir in eine andere Richtung gehen werden. Wir haben es genossen, mit Doug zusammen zu arbeiten. Er ist ein guter Mensch und wir wollen ihm für seine Arbeit und seinen Einsatz danken."

Weiter sei es "keine einfache Entscheidung gewesen. Aber ich glaube, dass es die richtige Entscheidung für die Zukunft der Buffalo Bills ist. Unsere Suche nach einem neuen Geschäftsführer beginnt sofort."

Whaley stand in der Öffentlichkeit schon seit Monaten in der Kritik, der Zeitpunkt der Entscheidung kommt dennoch überraschend. Immerhin war es so Whaley, der das Team in der Free Agency sowie dem gerade beendeten Draft noch mit gestalten durfte, ehe jetzt sein Nachfolger dieses Team übernimmt.

Mehr bei SPOX: Deutsch-Amerikaner Davis zu den Rams | Rekorde, Steals - und ein guter Mr. Irrelevant | Trade fix! Lynch zu den Raiders

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen