NFL Draft: Wie genau funktioniert der Draft der NFL?

SPORT1
·Lesedauer: 5 Min.

NFL Draft Erklärung: Wie funktioniert der Draft?

Der NFL Draft erklärt sich im Prinzip ganz einfach. Alle 32 Teams der National Football League (NFL) nehmen an dem Draft teil, der aus mehreren Runden besteht. In jeder Runde steht jedem Team ein sogenannter Pick zu. Dies bedeutet, dass das Team das Recht hat, einen Spieler unter Vertrag zu nehmen beziehungsweise sich das Recht an dem Vertragsabschluss zu sichern. Der Draft ist neben dem Spielertausch zwischen Vereinen sowie der Möglichkeit, vertragslose Spieler zu zeichnen, die einzige Option, Verstärkungen für Teams zu holen.

Die Platzierung in der NFL Tabelle der abgelaufenen Saison entscheidet, in welcher Reihenfolge die Teams Spieler wählen dürfen. Den begehrten "First Pick" (die erste Auswahlmöglichkeit) erhält das Team, welches das schlechteste Verhältnis aus Siegen und Niederlagen hat und nicht die Play-offs erreicht hat. Als letztes Team wählt der aktuelle Sieger des Super Bowls. Das Prinzip ist also, dass das zuletzt schwächste Team als Erstes wählen darf, während der Sieger der Saison den letzten Pick erhält. Durch diese Regelung sollen die schwächeren Teams eine Chance haben, die besseren Spieler unter Vertrag zu nehmen.

Welche Spieler stehen in einem NFL Draft zur Verfügung?

Der Draft ist explizit für junge Spieler vorgesehen, die noch nicht Teil eines NFL Franchise sind oder waren. Es sind also Amateur- und Jugendspieler, die von Teams aus Colleges und Universitäten kommen. Es gibt eine aktive Liga unter den Universitäten in den USA - der College Football. Im Vorfeld des Drafts beobachten die Scouts der Profimannschaften der NFL die Universitäts-Teams und halten Ausschau nach vielversprechenden Talenten.

Wann findet der NFL Draft statt?

Der NFL Draft findet immer zwischen den regulären Saisons der Liga statt. Normalerweise beginnt die NFL im Herbst. Die reguläre Saison endet um Neujahr herum. Anschließend gehen die bestplatzierten Teams in die Play-offs. Die offizielle Saison endet mit dem Super Bowl, in dem die beiden besten Teams der AFC & NFC aufeinandertreffen. Dies ist traditionell zu Beginn des Februar. Alle wichtigen Begriffe der NFL haben wir hier für Sie.

In der spielfreien Zeit findet dann der NFL Draft statt. Seit einiger Zeit ist der April für den Draft der kommenden Saison reserviert. So findet der Draft der NFL 2021 vom 29. April bis zum 1. Mai 2021 statt. Der Draft ist eine mehrtägige Veranstaltung, die groß organisiert wird. So bewerben sich immer mehrere Städte um das Recht der Austragung.

Der NFL Draft ist für Fans der Liga einer der wichtigsten Termine im Jahr. In den USA wird die Veranstaltung live im Fernsehen übertragen. Über 45 Millionen Zuschauer verfolgen das Ereignis im TV und auch vor Ort ist der Andrang meist groß. In der Regel ist der Eintritt kostenlos. Beim NFL Draft 2016, der in Chicago im Auditorium Theatre stattfand, kamen über 200.000 Fans aus ganz Nordamerika in die Stadt, um die Veranstaltung vor Ort zu erleben.

NFL Draft Erklärung: Nach welchen Regeln läuft der Draft ab?

Der Draft folgt klar vorgegebenen Regeln. Diese sind bis in das letzte Detail ausgearbeitet. So gibt es mehrere Runden von Drafts. In jeder Runde steht jedem Team genau ein Pick zu. Die Anzahl der Runden hat sich über die Jahre verändert. Bei der Einführung des NFL Draft fanden ganzen 30 Runden statt. Inzwischen sind es nur noch sieben Runden. Neben der ersten Runde findet auch die NFL Draft Runde 2 am ersten Tag der Veranstaltung statt. Alle restlichen Picks verkünden die Teams am zweiten Tag des Drafts.

Die Reihenfolge der 32 Teams ist klar definiert. Es beginnen die 18 Teams, die es in der vergangenen Saison nicht in die Play-offs geschafft haben. Die Reihenfolge unter den 18 Teams ergibt sich aus dem Verhältnis zwischen Siegen und Niederlagen, wobei das schlechteste Team beginnt. Es folgen die sechs Teams, die in der Wildcard-Runde ausgeschieden sind. Danach die 4 Mannschaften, die die Divisional-Runde nicht überstanden haben. Platz 29 und 30 im Draft gehen an die Verlierer der Conference-Championship. Bei den Teams, die an den Play-offs teilgenommen haben, richtet sich die Draft-Position nach der Reihenfolge, in der sie aus dem Wettbewerb ausgeschieden sind. Haben zwei Teams das gleiche Ranking, dann wechseln sich diese beiden Teams in den Draft-Runden ab.

Es gibt die Möglichkeit, den eigenen Pick zu tauschen ("traden"). Teams machen dies gerne in Verbindung mit Tauschgeschäften von Spielern, die bereits unter Vertrag stehen. So tauscht ein Team mit einer guten Draftplatzierung seinen Rang mit einem anderen Team und sichert sich dafür einen Tausch mit einem Wunschspieler. Um im aktuellen Draft eine bessere Draft-Pick Position zu bekommen können auch mehrere eigene Picks gegen einen Top-Pick eines anderen Teams getradet werden. Dies ist häufig der Fall, wenn sich ein Team neu aufbauen will und dazu einen jungen talentierten Quarterback verpflichten. (Alle Positionen im American Football finden Sie hier.)

NFL Draft: Was ist der Supplemental Draft?

Zu einer umfangreichen NFL Draft Erklärung gehört auch die Erwähnung des Supplemental Draft. Dieser Ergänzungsdraft findet nach dem eigentlichen Draft statt. Auch dieser besteht aus sieben Runden mit jeweils 32 möglichen Picks. Somit hat jedes Team der NFL die Möglichkeit, Spieler zu wählen. Es gibt jedoch keine Verpflichtung zur Teilnahme.

Im Supplemental Draft können Spieler unter Vertrag genommen werden, die nicht am regulären Draft teilnehmen durften. Nutzen Teams jedoch den Supplemental Draft für einen Pick, dann geben sie einen Pick beim nächstjährigen regulären Draft auf. Im Gegensatz zum NFL Draft gibt es hier keine vorgegebene Reihenfolge, sondern eine Draftlotterie bestimmt, welches Teams wann wählt.

Warum gibt es einen NFL Draft mit festen Regeln?

Der NFL Draft fand erstmals im Jahre 1936 statt. Vor der Einführung zeichneten die Vereine die Spieler ganz ohne Regeln und Regularien. Dies sorgte dafür, dass einige Teams sich eine Vormachtstellung erarbeiteten. Die Chicago Bears, Green Bay Packers, New York Giants und die Washington Redskins waren zu jener Zeit die erfolgreichsten Teams. Somit war es leicht für sie, alle jungen Talente von einer Vertragsunterzeichnung zu überzeugen. Das Ungleichgewicht in der Liga verstärkte sich deshalb von Saison zu Saison. Aus diesem Grund überlegten sich die Leiter der Liga ein System, das langfristig für ein Gleichgewicht zwischen den Vereinen sorgen sollte. Das Ziel der Verantwortlichen war es, für eine spannende und ausgeglichene Liga zu sorgen.

Alle aktuellen News der NFL gibt es hier!

Alle Erklärungen zur NFL und American Football in der NFL Wissensdatenbank!