Legendärer Runningback Little verstorben

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Die NFL trauert um Floyd Little. Der legendäre Runningback der Denver Broncos starb Freitagnacht im Alter von 78 Jahren nach einer Krebserkrankung. Das teilte die American Football Hall of Fame mit.

"Floyd Little war ein wahrer Held des Spiels" sagte Hall-of-Fame-Präsident David Baker: "Er war ein Mann von großer Integrität, Leidenschaft und Mut. Seine Beiträge außerhalb des Feldes waren sogar noch größer als seine erstaunlichen Leistungen."

NFL-Boss Roger Goodell würdigte Little nicht nur als "einen Hall-of-Fame-Runningback, sondern eine Hall-of-Fame-Person". Glaube, Familie und Football seien die Säulen seines Lebens gewesen: "Er hat viele dazu inspiriert, das Beste zu sein, was sie können."

Little lief neun Spielzeiten für die Broncos auf, seine Trikotnummer 44 wurde vom Klub nicht mehr vergeben. 2010 wurde er in die Hall of Fame aufgenommen.