NFL: Medien: Cardinals an Blaine Gabbert dran

Im Draft ignorierten die Arizona Cardinals den Quarterback-Posten überraschend komplett - gibt es jetzt ein unerwartetes Projekt? Allem Anschein nach haben die Cards ein Auge auf Blaine Gabbert geworfen.

Im Draft ignorierten die Arizona Cardinals den Quarterback-Posten überraschend komplett - gibt es jetzt ein unerwartetes Projekt? Allem Anschein nach haben die Cards ein Auge auf Blaine Gabbert geworfen.

Das berichten mehrere Medien, darunter der Houston Chronicle und Pro Football Talk. Demnach befinden sich die Cardinals mit Gabbert bereits in Gesprächen, eine andere Quelle bestätigte die Meldung gegenüber AZ Central.

Arizona galt als heißer Kandidat, im gerade beendeten Draft früh einen Quarterback zu holen und so den Nachfolger von Carson Palmer hinter dem Routinier aufzubauen. Stattdessen kam es zu einem unerwartet frühen QB-Run - und die Cardinals stärkten mit ihren ersten beiden Picks die Defense.

Als Undrafted Free Agents wurden dann die Quarterbacks Trevor Knight (Texas A&M) und Antonio Pipkin (Tiffin) verpflichtet, um sich über die kommenden Wochen zu beweisen.

Gabbert absolvierte in der vergangenen Saison sechs Spiele für die San Francisco 49ers (91/160, 925 YDS, 5 TD, 6 INT), verlor seinen Startplatz allerdings an Colin Kaepernick. Nach Saisonende ließen die Niners den 27-Jährigen dann ziehen.

Mehr bei SPOX: Bortles bekommt Option - Watkins nicht | Medien: Charles unterschreibt bei Broncos | Nach RB-Draft: Packers entlassen Michael

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen