NFL: Medien: Romo spielt US-Open-Qualifier

Die Gerüchte über ein mögliches Comeback von Tony Romo können wohl vorerst zu den Akten gelegt werden: Der Ex-Cowboys-Quarterback wird Berichten zufolge versuchen, sich für die US Open zu qualifizieren.

Die Gerüchte über ein mögliches Comeback von Tony Romo können wohl vorerst zu den Akten gelegt werden: Der Ex-Cowboys-Quarterback wird Berichten zufolge versuchen, sich für die US Open zu qualifizieren.

Das berichtet Cowboys-Insider Ed Werder. Demnach plane Romo, an einem Qualifikationsturnier für die diesjährigen Masters in Aledo, Texas teilzunehmen. Romo hat bereits drei Mal versucht, sich für die US Open zu qualifizieren, scheiterte aber jedes Mal. 2010 schaffte er es zwar in die zweite Runde, musste aber aufgrund des Cowboys-Trainingsplans zurückziehen.

Der wird ihm jetzt nach seinem Rücktritt nicht mehr in den Weg kommen, wenngleich er direkt nach seinem Karriereende einen Vertrag als Top-TV-Experte bei CBS erhalten hat. Dort wird Romo, seit Jahren ein leidenschaftlicher Golfer, angeblich auch früher oder später Golf covern dürfen.

Die Meldung, dass Romo einen erneuten Versuch bei den US Open startet, lässt die Gerüchte über ein mögliches Comeback jedoch zunehmend abkühlen. Der 37-Jährige selbst hatte diese angeheizt: Anfang April erklärte er, dass er sich "zu 99 Prozent" sicher sei, dass es keinen Rücktritt vom Rücktritt geben wird.

Gleichzeitig, so Romo damals weiter, habe er aber "schon genügend Dinge gesehen, wie etwa Nick Saban, der gesagt hat dass er nie nach Alabama geht, oder Brett Favre, der erklärt hat, dass er mit Football abgeschlossen hat. Diese Dinge passieren."

Mehr bei SPOX: Raiders: Lynch-Vertrag könnte teuer werden | Jaguars: "Sind im Win-Now-Modus" | Patriots: Butler meldet sich zurück

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen