NFL: Rodgers schnappt sich Favres Touchdown-Rekord

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NFL: Rodgers schnappt sich Favres Touchdown-Rekord
NFL: Rodgers schnappt sich Favres Touchdown-Rekord

Star-Quarterback Aaron Rodgers von den Green Bay Packers hat mit seinem 443. Touchdown in der US-Profiliga NFL den Franchise-Rekord von Football-Legende Brett Favre übertroffen. Dem Ausnahmespieler gelangen beim 24:22 gegen die Cleveland Browns am ersten Weihnachtstag drei erfolgreiche Würfe in die Endzone, er kommt nun auf insgesamt 445 Touchdowns in seiner Packers-Laufbahn.

Der 38-Jährige befindet sich in bestechender Form: Rodgers hat in den vergangenen fünf Spielen 16 Touchdowns ohne Interception geworfen. Gleich mit seinem ersten Touchdown-Pass auf Allen Lazard übertrumpfte er am Samstag Favres Bestmarke. Dieser gratulierte via Videobotschaft: "Ich habe eine Bitte. Hole uns einen weiteren Super Bowl. Glückwunsch."

Die Packers, für die auch der Deutsch-Amerikaner Equanimeous St. Brown aufläuft, haben den Sieg in ihrer Division und damit den Einzug in die Endrunde bereits perfekt gemacht. Den bislang letzten Super Bowl gewann die Franchise 2010. Die Play-offs starten am 15. Januar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.