NFL: Sieben Deutsche beim Combine

NFL: Sieben Deutsche beim Combine
NFL: Sieben Deutsche beim Combine

Sieben deutsche Footballspieler sind zur Talente-Sichtung der nordamerikanischen Profiliga NFL eingeladen worden.

Im Rahmen der International Combine in London erhalten am 3. und 4. Oktober insgesamt 44 Akteure aus Europa und Afrika die Möglichkeit, sich für eine Profikarriere in den USA zu empfehlen.

Nach Abschluss der Leistungstests, die dem Programm des jährlich ausgetragenen "Scouting Combines" der NFL für College-Abgänger nachempfunden sind, werden die besten Talente für drei Monate in den USA trainieren. Überzeugen sie auch dort, winkt ein garantierter Platz im Trainingskader eines der 32 NFL-Teams für die nächste Saison.

Unter anderem hatte sich der Stuttgarter Jakob Johnson (Las Vegas Raiders) durch starke Leistungen beim International Combine für die NFL empfohlen. In London hoffen Luca Jokiel (Heidelberg Hunters), Lino Schröter (Cologne Crocodiles), Marlon Werthmann (Schwäbisch Hall Unicorns), John Levi Kruse (Hamburg Sea Devils), Leander Wiegand, Flamur Simon (beide Cologne Centurions) und Harlan Kwofie (Rhein Fire) einen ähnlichen Weg einschlagen zu können.