• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

NFL-Star wird Priester

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
NFL-Star wird Priester
NFL-Star wird Priester

Überraschende Neuigkeiten von den Indianapolis Colts! (NEWS: Alle aktuellen Infos zur NFL)

Safety Khari Williams hat auf seinem Instagram-Kanal verkündet, dass er seine Karriere beendet. „Ich möchte den Indianapolis Colts danken, dass mir die Möglichkeit gegeben haben, in den vergangenen drei Jahren in der NFL zu spielen“, schreibt er. (SERVICE: NFL-Wissen - die Positionen im Football)

Nun möchte der 26-Jährige einen neuen Lebensabschnitt starten. Er will als Geistlicher arbeiten, wie er selbst erklärt: „Ich haben mich entschieden, meine NFL-Karriere zu beenden, da ich mich bemühen möchte, mein restliches Leben der Entwicklung vom Evangelium von Jesus Christus zu widmen.“

Lob für diesen Schritt bekommt der nun ehemalige Teamkollege der beiden deutschsprachigen NFL-Profis Marcel Dabo und Bernhard Raimann von seinem Trainer. „Kharis Charakter, Führungsstärke und Professionalität werden uns in der Kabine ebenso fehlen wie seine Qualität auf dem Feld. Ich bewundere und respektiere seine Entscheidung, den nächsten Schritt in seinem Leben und Glauben zu gehen, und meine Gebete werden immer bei ihm sein“, sagte Chefcoach Frank Reich.

Willis ist 2019 in der vierten Runde von den Colts gedraftet worden. Seitdem absolvierte er 39 Spiele und sammelte er 219 Tackles, 3,5 Sacks und vier Interceptions.

Einen Ersatz für den Starter hat das Team bereits verpflichtet. Im Frühjahr wurde Rodney McLeod mit einem Ein-Jahres-Vertrag ausgestattet und im Draft entschied sich General Manager Chris Ballard in der dritten Runde für Nick Cross. (NFL-Transfers - die größten Trades und heißesten Gerüchte im TICKER)

Alles zur NFL auf SPORT1.de

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.