Steelers atmen auf: "Big Ben" kann doch spielen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
Steelers atmen auf: "Big Ben" kann doch spielen
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Aufatmen bei den Pittsburgh Steelers:

Das ungeschlagenen NFL-Team kann am Sonntag gegen die Cincinnati Bengals doch auf die Dienste seines Star-Quarterbacks Ben Roethlisberger setzen.

Der 38-Jährige war am Dienstag zusammen mit drei anderen Spielern auf die COVID-19-Liste gesetzt und von der Mannschaft isoliert worden.

Nach negativen Coronatests wurden alle vier Profis am Samstag wieder von der Liste gestrichen und dürfen gegen die Bengals auflaufen.

Roethlisberger fühlt sich "großartig"

"Mir geht es gut, ich fühle mich großartig. Mein Körper hat die freie Woche genossen", sagte Roethlisberger in einer Team-Mitteilung. Er sei wegen der Situation zunächst "ein bisschen nervös" gewesen.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Was den Einsatz von "Big Ben" umso bedeutsamer macht: Die Steelers, als einzige Franchise in dieser Saison zudem noch unbesiegt, haben ihre ersten acht Partien in dieser Saison allesamt gewonnen und damit den besten Saisonstart ihrer Geschichte hingelegt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.