NFL: Tipps Wildcard-Runde: Die Patriots sind noch nicht fertig!

Die Playoffs sind endlich da! Sehen wir das Ende der Patriots-Dynastie? Sind die Seahawks in akuter Stolpergefahr? SPOX -Redakteur Adrian Franke tippt alle vier Wildcard-Playoff-Partien.
Die Playoffs sind endlich da! Sehen wir das Ende der Patriots-Dynastie? Sind die Seahawks in akuter Stolpergefahr? SPOX -Redakteur Adrian Franke tippt alle vier Wildcard-Playoff-Partien.

Die Playoffs sind endlich da! Sehen wir das Ende der Patriots-Dynastie? Sind die Seahawks in akuter Stolpergefahr? SPOX-Redakteur Adrian Franke tippt alle vier Wildcard-Playoff-Partien.

NFL Tipps Wildcard Runde

Houston Texans (10-6) - Buffalo Bills (10-6) (Sa., 22.35 Uhr )

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Die kritische Personalie aus Texans-Sicht in diesem Spiel ist Will Fuller. Die Texans-Offense hat ein völlig anderes Gesicht, wenn der Speedster auf dem Feld steht - Houston ist dann deutlich explosiver, vertikaler und schlichtweg gefährlicher. Hier trifft Stärke auf Stärke: Die Texans werden offensiv ihre volle Kapelle brauchen, um eine exzellente Bills-Pass-Defense über vier Viertel zu bezwingen. Ohne Fuller, dessen Leistenprobleme eine Entscheidung über seinen Einsatz erst kurz vor Spielbeginn zulässt, könnte der Ansatz sich mehr auf kürzere Pässe zu Duke Johnson und auch zu DeAndre Hopkins, sowie das äußerst effiziente Run Game verlagern. Und die Bills-Offense? Hier ist der X-Faktor fraglos Josh Allen. Allen hat sich im Laufe der Saison stabilisiert und ist einer der besseren Underneath-Passer geworden - gleichzeitig ist er vermutlich von allen Quarterbacks derjenige, der am ehesten zu gravierenden Fehlern neigt. Kann Houston das Kurzpassspiel stoppen? Zumindest bekommen die Texans einen enormen Boost durch die Rückkehr von J.J. Watt. Der wird nach der langen Verletzungspause sicher noch seine Pausen brauchen, könnte aber auch in limitierter Einsatzzeit der defensive Schlüsselspieler für Houston werden. Die Bills können mit ihrer Defense, dem Run Game und dem Kurzpassspiel ein wahnsinnig unangenehmer Gegner sein - die Texans aber haben den besseren Quarterback, die explosivere Offense und sollten mit Watt auch wieder stabiler gegen den Run sein.

Tipp: Texans vs. Bills 20:17.

New England Patriots (12-4) - Tennessee Titans (9-7) (So., 2.15 Uhr )

Wie viel Vertrauen haben an diesem Punkt selbst die größten Patriots-Fans in ihre eigene Offense? Allzu viel dürfte es nicht sein. Die schlechte Nachricht: Ich gehe nicht davon aus, dass New England mit dem Run Game sonderlich viel punkten kann; die Patriots hatten hier zwar zuletzt so etwas wie eine offensive Identität gefunden, die Titans aber haben eine sehr gute Run-Defense und sollten New England hier auch stoppen können, wenn die Pats in ihre 21-Personnel-Sets gehen. Allerdings glaube ich, dass die Patriots im Gegenzug in diesem Spiel etwas machen können, das dieses Jahr viel zu selten geklappt hat: den Ball effizienter werfen. Tennessees Pass-Defense ist, auch verletzungsbedingt (unter anderem Cam Wake, Malcolm Butler), im Laufe der Saison merklich anfälliger geworden. Das sollte man in diesem Spiel merken, auch wenn die mutmaßliche Rückkehr von Adoree' Jackson hier wiederum helfen wird. Ich gehe davon aus, dass Brady eine etwas stabilere Pocket bekommt und gleichzeitig auch seine Receiver außerhalb von Julian Edelman mehr individuelle Duelle gewinnen werden als sonst dieses Jahr. Das wird auch nötig sein, denn Tennessees Offense auf der anderen Seite ist absolut jederzeit zu Big Plays in der Lage und besitzt zusätzlich - ob in der Line, im Receiving-Corps oder natürlich mit Derrick Henry im Backfield - eine äußerst unangenehme Physis. Können Belichick und New Englands Pass-Defense die Titans in Foxboro ausreichend limitieren? Schaltet Gilmore A.J. Brown aus, der ihm vom Spielertyp her liegen sollte, wäre das ein großer Schritt auf dem Weg dahin.

Tipp: Patriots vs. Titans 23:20.

New Orleans Saints (13-3) - Minnesota Vikings (10-6) (So., 19.05 Uhr )

Die Saints sind mit Sicherheit einer der besten Nummer-3-Seeds zumindest der jüngeren Vergangenheit. Dieses Team ist brandgefährlich, natürlich vor allem mit der Offense. Brees ist nicht nur weiterhin der akkurateste Quarterback der Liga, er ist auch besser im vertikaleren Passspiel als etwa zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison. Die Vikings mit ihren schon das ganze Jahr über wackligen Cornerbacks sollten nur überschaubare Antworten auf Michael Thomas finden; zumindest sollten sie aber mit den sehr guten Safeties und Linebackern Alvin Kamara und Jared Cook im Passspiel einigermaßen in den Griff bekommen können. Doch wenn New Orleans mit seiner exzellenten Offensive Line Minnesotas Pass-Rush weitestgehend neutralisieren und Brees den Ball so länger halten kann, wird es für die Vikings schwer, die Saints-Offense zu stoppen. Dann lautet die zentrale Frage: Welchen offensiven Ansatz wählen die Vikings? Werden das Play-Action- und das Screen-Passspiel wieder ignoriert und zugunsten einer konservativen Herangehensweise geopfert? Dann wird Minnesota nicht viele Chancen haben. Doch die Saints-Defense ist keineswegs unschlagbar und die Vikings haben im Laufe der Saison oft genug gezeigt, dass sie es offensiv auch anders können.

Tipp: Saints vs. Vikings 28:20.

Philadelphia Eagles (9-7) - Seattle Seahawks (11-5) (So., 22.40 Uhr )

Keine Frage: Die Eagles haben über die letzten Spiele gezeigt, dass der Charakter des Teams da ist. Schön anzuschauen war es selten, doch die Eagles fanden im Endeffekt Wege, um die Spiele gegen die Giants und Washington trotz ausgesprochen schlechter Phasen in diesen Spielen zu gewinnen - und vor allem war die Defense gegen die Cowboys im alles entscheidenden Duell zur Stelle. Jetzt aber wartet ein anderes Kaliber: Dieses Seahawks-Team bringt zwar die phänomenale Kombination aus zwei Dingen mit - sich selbst, vor allem durch Coaching, das Leben schwer zu machen auf der einen sowie eine schwer greifbare Qualität in engen Spielen auf der anderen Seite. Vor allem aber sollte Russell Wilson in der Lage sein, die Eagles-Secondary zu dominieren - auch wenn es im Regular-Season-Duell zwischen den beiden Teams nicht so aussah. Damals allerdings konnten die Eagles umgekehrt den Run absolut nicht stoppen, gegen Seattle noch immer eine Art Kernkompetenz. Drei Fragen stehen über allem: Wie schwer wiegt der - mutmaßliche - Ausfall von Zach Ertz, und können die Eagles dennoch die Underneath-Coverage der Seahawks attackieren? Kann Philadelphias Defensive Line Seattles O-Line ohne Duane Brown dominieren? Und wie präsentieren sich die Seahawks aus Play-Calling-Sicht? Seattle ist aufgrund der Qualitäten im (vertikalen) Passing Game das gefährlichere Team, doch beide sind auf ihre ganz unterschiedliche Art unberechenbar.

Tipp: Eagles vs. Seahawks 17:20.

SPOX NFL Predictions - die Übersicht:

Spieltag

Bilanz

Alle Prognosen zum Nachlesen

Woche 1

11-5

Tipps Woche 1

Woche 2

10-6

Tipps Woche 2

Woche 3

10-6

Tipps Woche 3

Woche 4

7-8

Tipps Woche 4

Woche 5

8-7

Tipps Woche 5

Woche 6

7-7

Tipps Woche 6

Woche 7

10-4

Tipps Woche 7

Woche 8

14-1

Tipps Woche 8

Woche 9

9-5

Tipps Woche 9

Woche 10

3-10

Tipps Woche 10

Woche 11

13-1

Tipps Woche 11

Woche 12

12-2

Tipps Woche 12

Woche 13

9-7

Tipps Woche 13

Woche 14

13-3

Tipps Woche 14

Woche 15

9-7

Tipps Woche 15

Woche 16

9-7

Tipps Woche 16

Woche 17

12-4

Tipps Woche 17

Wildcard-Runde

0-0

Tipps Wildcard-Runde

Divisional-Runde

0-0

Championship Games

0-0

Super Bowl

0-0

Gesamt:

166-90

Mehr bei SPOX: Power Ranking: Vier Favoriten - und die Patriots als Außenseiter?

Lesen Sie auch