Nach Probezeit: Anaheim trennt sich von Rieder

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Nach Probezeit: Anaheim trennt sich von Rieder
Nach Probezeit: Anaheim trennt sich von Rieder

Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder muss sich wieder auf Klubsuche begeben. Nach einer Probezeit haben sich die Anaheim Ducks aus der NHL wieder vom Landshuter getrennt, Rieder (28) hatte beim früheren Stanley-Cup-Champion eine sogenannte „Tryout-Vereinbarung“ unterschrieben.

Nach der vergangenen NHL-Saison war der Vertrag des Stürmers bei den Buffalo Sabres ausgelaufen, in 44 Einsätzen hatte Rieder für den Klub aus dem US-Bundesstaat New York fünf Tore und zwei Vorlegen verbucht.

Die neue NHL-Saison beginnt in der kommenden Woche. Es dürfte schwierig werden, noch bei einer Franchise unterzukommen. Zuletzt hatte bereits Nationalspieler Dominik Kahun (26) nach drei NHL-Jahren vergeblich nach einem neuen Klub in Nordamerika gesucht. Der Stürmer spielt inzwischen in der Schweiz beim SC Bern.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.