NHL: Draisaitl punktet erneut - Greiss enttäuscht

Sportinformationsdienst
Sport1

Einen Tag nach seiner Vier-Tore-Gala hat Eishockeystar Leon Draisaitl in der NHL erneut gepunktet.

Der 24-Jährige verbuchte beim 2:1-Sieg seiner Edmonton Oilers nach Verlängerung bei den Dallas Stars einen Assist und führt die NHL-Scorerwertung weiter deutlich mit 108 Punkten vor seinem Kapitän Connor McDavid an. 

SPORT1-Podcast: Die "Eishockey Show" - jeden Donnerstag auf SPORT1, Spotify, Apple Podcasts und überall, wo es Podcasts gibt! 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige


Draisaitl trumpft in Nashville auf - Koskinen wird zum Matchwinner

Draisaitl hatte im Spiel zuvor bei den Nashville Predators (8:3), dem neuen Klub von Nationalverteidiger Korbinian Holzer, vier Tore erzielt und einen weiteren Treffer vorbereitet.

Gegen Dallas war jedoch Goalie Mikka Koskinen mit 42 Paraden der Matchwinner für die Oilers, die auf dem fünften Platz der Western Conference liegen.

Jetzt aktuelle Eishockey-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Greiss erwischt schwarzen Tag und wird ausgewechselt

Einen schwarzen Tag erwischte dagegen der deutsche Nationaltorwart Thomas Greiss bei der 2:6-Pleite gegen die Montreal Canadiens. Der 34-Jährige wurde nach dem ersten Drittel für den Russen Semjon Warlamow aus dem Tor genommen.

Greiss hatte drei Gegentreffer bei zwölf Schüssen kassiert. "Wir haben uns selbst ein riesengroßes Grab geschaufelt", wetterte Islanders-Trainer Barry Trotz hinterher.


Lesen Sie auch