NHL: Grabner trifft bei Playoff-Sieg der Rangers

Die New York Rangers haben mit Michael Grabner im NHL-Play-off den ersten Sieg gegen die Ottawa Senators gefeiert. Mit einem 4:1 vor heimischem Publikum verkürzten die Rangers in der "best of seven"-Serie gegen die Kanadier auf 1:2.

Die New York Rangers haben mit Michael Grabner im NHL-Play-off den ersten Sieg gegen die Ottawa Senators gefeiert. Mit einem 4:1 vor heimischem Publikum verkürzten die Rangers in der "best of seven"-Serie gegen die Kanadier auf 1:2.

Der 29-Jährige Österreicher erzielte den zwischenzeitlichen Treffer zum 2:0 und hält nun im Play-off bei vier Toren. Dabei nutzt der Kärntner ein Missverständnis zwischen Senators-Tormann Craig Anderson und seiner Defensive. Grabner schnappt sich hinter dem Tor die Scheibe und schießt eiskalt aus kurzer Distanz ein.

Die Rangers dominieren das dritte Spiel der Serie nach Belieben und führen durch Treffer von Mats Zuccarello (6.), Grabner (14.) Rick Nash (33.) und Oscar Lindberg (39.) nach 40 Minuten mit 4:0. Den Senators gelingt durch Jean-Gabriel Pageau (39.) nur noch das Ehrentor.

Mehr bei SPOX: Kühnhackls Penguins verlieren gegen Washington | Kühnhackls Penguins verlieren Spiel und Crosby | LIVESTREAM-Kalender: Die Playoffs auf SPOX und DAZN

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen